Innerer Wert

gestartet von ‎09.01.2014 11:53 , bearbeitet ‎05.02.2014 14:40 (716 Ansichten)

Der innere Wert einer Option beschreibt den Wert, den sie bei ihrer Ausübung besitzt.

 

Liegt der Aktienkurs einer Call-Option über dem Basispreis, so besitzt sie einen inneren Wert. Bei einer Put-Option ergibt sich ein innerer Wert, sobald der Aktienkurs unter dem Basispreis liegt. Sowohl für Put und Call gilt, dass der innere Wert nicht negativ sein kann. Die Untergrenze des inneren Wertes ist null. Die Option ist dann aus dem Geld und würde bei Fälligkeit nicht ausgeübt.

 

Beispiel:

Ein risikofreudiger Investor will den inneren Wert einer Call-Option für verschiedene Szenarien bestimmen. Der Basispreis der Call-Option liegt bei 50,00 EUR. Wie hoch ist bei Aktienkursen von 45,00 EUR, 50,00, EUR 60,00 EUR und 75,00 EUR jeweils der innere Wert?

 

Formel:

Formel Innerer W.jpg

 

Rechnung:

 

Aktienkurs

Rechnung

Wert des Calls

45,00 EUR

MAX [0; 45,00 EUR -50,00 EUR]

0,00 EUR

50,00 EUR

MAX [0; 50,00 EUR -50,00 EUR]

0,00 EUR

60,00 EUR

MAX [0; 60,00 EUR -50,00 EUR]

10,00 EUR

75,00 EUR

MAX [0; 75,00 EUR -50,00 EUR]

25,00 EUR

 

Liegt der Basiswert über den Basispreis, dann besitzt die Call-Option einen inneren Wert.

 

Literatur:

Beike, Rolf / Schlütz, Johannes. Finanznachrichten lesen-verstehen-nutzen. Stuttgart: 2010. S. 588-592.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.