Hebel

gestartet von ‎09.01.2014 11:28 , bearbeitet ‎06.02.2014 13:22 (2.006 Ansichten)

Der Hebel ist eine Kennzahl, die angibt, um welchen Faktor ein Hebelprodukt die Kursbewegung seines Basiswertes verstärkt.

 

Ein hoher Hebel bedeutet große Chancen, aber auch große Risiken. Für einen Call besitzt der Hebel ein positives Vorzeichen, für einen Put ist das Vorzeichen negativ. In der Regel führt bei einem Hebelprodukt die Kursbewegung des Basiswertes zu einer überproportionalen Bewegung des Hebelprodukts. Hebelprodukte sind beispielsweise Optionsscheine, Mini-Futures und Hebelzertifikate.

 

Finden Sie Ihr Hebelprodukt!

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosHome.Desks.warrants.Desks.finder-warrants...

 

Chancen:

  • überproportionale Gewinnbeteiligung
  • geringer Kapitaleinsatz
  • einfacher Zusammenhang: je höher der Hebel, desto höher das Risiko

 

Risiken:

  • Der Hebel entfaltet seine Wirkung auch dann, wenn sich der Kurs des Basiswertes entgegen der Anlegermeinung entwickelt und somit anstatt der Gewinne die Verluste verstärkt werden.

 

Beispiel:

Ein Investor möchte einen Optionsschein auf den Basiswert X erwerben.

 

Call-Optionsschein

Basispreis

55,00 EUR

Bezugsverhältnis

0,1

Delta

0,53

Aktueller Kurs

0,15 EUR

Laufzeit

2,25 Jahre

Aktueller Aktienkurs von X

36,81 EUR

 

Wie hoch ist der Hebel des Optionsscheins? Im Beispiel kann der Anleger den einfachen Hebel und den theoretischen Hebel (Omega) berechnen.

 

Formel:

Hebel-Formel.jpg

 

Rechnung:

 Rechn Hebel.jpg

 

Der Hebel beträgt für den Optionsschein 24,54. Kursbewegungen des Basiswertes sollten mit einem Faktor von 24,54 auf den Kurs des Optionsscheins wirken.

 

Um wie viel Prozent sollte der Kurs des Optionsscheins steigen, wenn der Kurs des Basiswertes um 1 % steigt?

 

Formel:

Hebel-Formel 2.jpg

Rechnung:

Hebel-Rechnung2.jpg

 

Das Omega ist der theoretische Hebel. Ein Omega von 13,01 bedeutet, wenn der Basiswert um 1 % steigt, dann sollte der Optionsschein um 13,01 % steigen.

 

Literatur:

Bruns, Christoph / Steiner, Manfred. Wertpapiermanagement. Stuttgart: 2007, S. 414-418.

 

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.