Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Emittent

Juristische Person des Privatrechts (meist Aktiengesellschaft ) oder des öffentlichen Rechts, die Wertpapiere ausgibt, z.B. bei Bundesanleihen der Bund und bei Aktien die Aktiengesellschaft. Der Emittent eines Optionsscheins ist bei Covered Warrants in aller Regel ein Kreditinstitut, das die aus der Begebung von Optionsscheinen resultierenden Pflichten zur Lieferung (Call-Optionsschein) bzw. Abnahme (Put-Optionsschein) des Basiswerts garantiert. Der Emittent kann in den Optionsscheinbedingungen auch vorsehen, seiner Verpflichtung durch Barausgleich nachzukommen. Für seine Stillhalterposition erhält das Kreditinstitut im Gegenzug die Optionsprämie. Neben Covered Warrants, die inzwischen über 99% des Optionsscheinmarkts ausmachen, werden von Industrieunternehmen und Banken auch "klassische" Optionsscheine (Eigenemission) als Bestandteil einer Optionsanleihe emittiert. Diese Optionsscheine verbriefen das Recht, künftig zu begebende junge Aktien des Emittenten im Rahmen einer Kapitalerhöhung zu beziehen.

 

Entdecken Sie das Derivateangebot der Consorsbank.

 

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Keine Bewertungen