Derivate

gestartet von ‎08.01.2014 10:02 , bearbeitet ‎01.09.2016 14:02 (2.048 Ansichten)

Als Derivate bezeichnet man im Finanzwesen Produkte, deren Preis von einem anderen Produkt, einem sogenannten Basiswert, abhängt.

 

Der Begriff Derivate stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie ableiten. Der Kurs eines Derivates leitet sich aus dem Basiswert ab. Der Wert einer Aktienoption ist zum Beispiel abhängig vom Börsenkurs des Basiswertes. Beispiele für Derivate sind z.B. Optionen, Optionsscheine und Zertifikate.

 

Handeln Sie mit Derivaten an der Eurex:

Die Consorsbank unterstützt Sie bei Ihrem Eurex-Start!

https://www.consorsbank.de/ev/Wertpapierhandel/Depot-Software/Eurex-Konto

 

Derivate Beratung bei der Consorsbank

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten!

https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/Unsere-Beratungsmodelle/Derivate-Beratung

 

 

Literatur:

Michalky, Martin und Robert Schittler. Das Große Buch der Börse. S. 563. München: 2008. Beike, Rolf / Schlütz, Johannes. Finanznachrichten lesen-verstehen-nutzen. Stuttgart: 2010. S. 487.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.