Derivate-Fonds

gestartet von am ‎15.01.2014 16:22 (1.005 Ansichten)
Bei dieser Art von Investmentfonds wird das Fondsvermögen überwiegend oder ausschliesslich in derivativen Finanzinstrumenten wie Optionsscheinen, Optionen oder Futures angelegt. So lassen sich, wenn man auf das richtige Pferd setzt, mit geringem Kapitaleinsatz enorme Gewinne erwirtschaften. Allerdings können sich auf diese Weise auch starke Verluste ergeben. Der Grund dafür ist, dass sich die Derivate ungleich heftiger entwickeln als die Basispapiere, auf die sie sich beziehen. Daher sind Derivate-Fonds wesentlich stärkeren Wertschwankungen ausgesetzt als Aktien- oder gar Rentenfonds. Interessant sind Derivate in jedem Fall, wenn sie einem Portfolio lediglich zu einem geringen Prozentsatz beigemischt werden, um den Ertrag zu steigern, oder um Positionen gegen Kursverluste abzusichern.
Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.