Crowdinvesting

gestartet von ‎11.02.2014 11:17 , bearbeitet ‎08.12.2018 18:02 (7.375 Ansichten)

Crowdinvesting ist eine besondere Art Projekte, Produkte oder Unternehmen zu finanzieren. Projektinitiatoren und Unternehmen sammeln dabei auf einer Online-Plattform Geld direkt von Unterstützern und Investoren für die Umsetzung ihrer Vorhaben ein. Im Falle von Unternehmen spricht man auch von Crowdinvesting. Dies erfolgt meistens in Form von partiarischen Nachrangdarlehen, welche die Investoren am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beteiligen.

 

So können die unterschiedlichsten Projekte – vom Kinofilm bis zum Jugendzentrum – realisiert werden ohne dass beispielsweise ein Kredit aufgenommen werden muss.

 

Beispiele:

  • Bud Spencer Movie (Kinofilm)
  • Stromberg - Der Film (Kinofilm)
  • iCrane (Kamerakran für iPhone & iPad)
  • Keep Music Indie: April Smith Makes a Record (Musik, LP)
  • Saber Rider and the Stars Sheriffs (Computerspiel)
  • Bar25 (Dokumentarfilm)
  • Punk Mathematics (Buch)
  • Protonet (Untrnehmensfinanzierung)
  • e-volo (Untrnehmensfinanzierung)
  • OvulaRing (Untrnehmensfinanzierung)
  • Tollabox (Untrnehmensfinanzierung)
  • LeaseRad (Untrnehmensfinanzierung)

 

Literatur:

  • Joachim Hemer: Crowdfunding und andere Formen informeller Mikrofinanzierung in der Projekt- und Innovationsfinanzierung. Fraunhofer-Verlag, Stuttgart 2011. ISBN 978-3-8396-0313-0
  • Kevin Lawton und Dan Marom: The crowdfunding revolution. How to raise venture capital using social media. McGrawHill, New York 2013. ISBN 978-0-07-179045-1

 

Weblinks:

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.