Covered Call Writing

gestartet von am ‎08.01.2014 09:57 (1.423 Ansichten)

Unter Covered Call Writing versteht man eine Strategie aus dem Optionsgeschäft, bei der durch Kombination einer Aktie und eines Short Calls auf diese Aktie ein synthetischer Put erzeugt wird.

 

Covered Call Writing ist eine für einen stagnierenden bzw. leicht steigenden Börsentrend geeignete Strategie. Covered Call Writing kann dem Anleger als alternative Ausstiegsstrategie dienen. Der Anleger verkauft dazu seine Aktien nicht zum gegenwärtigen Kurs, sondern verkauft Calls auf diese Aktien. Steht der Kurs der Aktie am Ende der Laufzeit über dem Basispreis, erhält der Anleger den Basispreis und die Optionsprämie als Ausstiegskurs. Liegt er darunter, findet kein Verkauf statt. Die Optionsprämie mildert jedoch den Verlust.

 

Literatur:

Feingold, Benjamin und Roland Lang. Futures und Optionen. München: 2004. S. 177. 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.