Certificate of Deposit

gestartet von am ‎08.01.2014 09:48 (901 Ansichten)

Als Certificate of Deposit bezeichnet man ein von Kreditinstituten ausgestelltes Zertifikat, das die Einlage eines bestimmten Betrages zu einer bestimmten Laufzeit und Verzinsung verbrieft.

 

Ein Certificate of Deposit ist frei handelbar und eignet sich sowohl zur Finanzierung als auch zur Geldanlage. Certificates of Deposit wurden in den USA entwickelt wurden in den 1960er Jahren auch in Deutschland eingeführt.

 

Für den Anleger sind Certificates of Deposit mit Termingeldern vergleichbar. Der Anleger erhält aber ein Wertpapier, das den Betrag, die Laufzeit und den Zinssatz verbrieft. Certificates of Deposit werden von Banken ausgegeben.

 

Literatur:

Blank, Thomas. Finanzinnovationen und Geldpolitik. Berlin: 1990, S. 21. 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.