Capped Warrants

gestartet von am ‎08.01.2014 09:38 (828 Ansichten)

Capped Warrants sind Optionsscheine mit einer Gewinnbegrenzung.

 

Üblicherweise werden Aktienindizes als Basiswerte für Capped-Warrants ausgewählt. Auch andere Basiswerte wie zum Beispiel Aktien oder Währungen sind möglich. Bei einem Capped-Call-Warrant ist eine maximale Gewinnhöhe festgelegt. Bei einem Capped-Put-Warrant ist ebenfalls eine Grenzmarke festgelegt. Auch bei stärkeren Kursrückgängen des Basiswertes erhält der Käufer des Puts nur die festgelegte maximale Differenz. Capped-Warrants haben in der Regel eine Laufzeit zwischen 2 und 5 Jahren.

 

Literatur:

Bruns, Christoph / Steiner, Manfred. Wertpapiermanagement. Stuttgart: 2007, S. 430.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.