Buchwert je Aktie

gestartet von ‎09.01.2014 09:22 , bearbeitet ‎10.01.2014 09:07 (1.845 Ansichten)

Der Buchwert je Aktie ist eine fundamentale Aktienkennzahl, die das bilanzielle Eigenkapital eines Unternehmens je Aktie wiedergibt.

 

Der Buchwert je Aktie gibt Auskunft über den Substanzwert einer Aktie. Setzt man den Buchwert je Aktie mit dem aktuellen Aktienkurs ins Verhältnis, so erhält man Hinweise auf das Risiko eines Investments.

 

Ist der Buchwert je Aktie im Vergleich zum Kurs sehr niedrig, so erwartet der Markt für das Unternehmen in der Zukunft deutliche Gewinnsteigerungen, um den aktuellen Kurs zu rechtfertigen. Liegt der Buchwert je Aktie dagegen über dem Aktienkurs, hat der Aktienmarkt z. B. zukünftige Verluste oder das Nichterreichen von Renditezielen eingepreist. Aktien mit hohem oder niedrigem Buchwert je Aktie dürfen isoliert betrachtet nicht als billig oder teuer bezeichnet werden. Eine Aussage über die Unterbewertung oder Überbewertung der Aktie benötigt zusätzlich z. B. einen Wettbewerbervergleich oder eine absolute Bewertung des Unternehmens.

 

Beispiel:

Ein Unternehmen besitzt ein bilanzielles Eigenkapital in Höhe von 200 Mio. Euro. Es befinden sich 1.000.000 Aktien im Umlauf. Wie hoch ist der Buchwert pro Aktie?

 

Formel:

Buchwertje_Formel.jpg

 

Rechnung: 

Buchwert_Formel.jpg

 

 

Der Buchwert je Aktie liegt bei 200 EUR.

 

Literatur: 

Wiehle, Ulrich et. al. 100 Finanzkennzahlen. Wiesbaden: 2007, S. 127. Bruns, Christoph / Steiner, Manfred. Wertpapiermanagement. Stuttgart: 2007, S. 271-272. Fischer, Matthias (Hrsg.) Wertmanagement in Banken und Versicherungen. Wiesbaden: 2004, S. 360 ff.

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.