Basket-Zertifikat

gestartet von am ‎09.01.2014 09:06 (820 Ansichten)

Basketzertifikate stellen in der Regel eine Abwandlung von Indexzertifikaten dar, bilden aber statt eines Index eine Auswahl von Wertpapieren, auch Korb oder Basket genannt, ab.

 

Der Korb, der dem Basket-Zertifikat zugrunde liegt, wird je nach Anlageansatz aus unterschiedlichen Aktien gebildet. Häufig besteht er aus Aktien einer bestimmten Branche z. B. Biotechnologie.

 

Vorteile:

  • im Vergleich zu einer Einzelanlage höhere Diversifikation
  • gezielte Anlage z. B. in Branchen möglich oder in bestimmte Auslandsaktien, die ansonsten nicht direkt an der Börse handelbar sind
  • börsentäglich handelbar

 

Nachteile:

  • kein Anspruch auf Dividenden möglich
  • Ausgabeaufschlag bei Emission möglich
  • Am Ende der Laufzeit ist das Zertifikat fällig, falls kein Folgezertifikat existiert.

 

Literatur:

Winkler, Dennis. Profihandbuch Zertifikate. Regensburg: 2008. S. 31 f.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.