Anlagestil

gestartet von ‎07.01.2014 17:00 , bearbeitet ‎06.12.2014 23:42 (732 Ansichten)

Der Anlagestil beschreibt die Methodik des Investors hinsichtlich seiner Anlageentscheidungen, Performanceoptimierungen sowie dem Umgang mit Risiken.

 

Anlagestile können einer Growth- oder eine Value-Strategie folgen. Bei einer Growth- oder auch Wachstumsstrategie legt der Anleger in Unternehmen mit überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial an; in der Regel sind diese Aktien mit relativ hohen KGVs, hohen KBVs und relativ niedriger Dividendenrendite. Im Gegensatz dazu legen Value-Anleger vor allem in substanzstarke Unternehmen mit stabilen Wachstumsaussichten an, deren Aktien ein relativ niedriges KGV und eine relativ hohe Dividendenrendite aufweisen. Darüber hinaus können risikoaverse (konservative) sowie risikofreudige und risikoneutrale Anlagestile unterschieden werden. Es gibt auch noch sogenannte Hedging-Strategien, Arbitrage-Strategien, Global Makro Strategien und viele mehr.

 

Literatur:

Consorsbank. Anlagestil. https://www.consorsbank.de/Wissen-und-Tools/Wissen/Investment-Guidelines/Anlagestil#/dlcb-44957661/4... (Stand: 03.07.2012)

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.