Additional Margin

gestartet von am (322 Ansichten)

Die Additional Margin ist eine zusätzliche Sicherheitsleistung im Terminhandel, mit der die Kosten einer möglichen Glattstellung gedeckt werden.

 

Die Additional Margin deckt die zusätzlich anfallenden potenziellen Glattstellungskosten, die bei der ungünstigsten möglichen Preisentwicklung (Worst-Case-Loss) innerhalb der nächsten 24 Stunden anfallen könnten. Unter Glattstellungskosten versteht man die Kosten zur Neutralisierung einer Handelsposition durch den Aufbau einer Gegenposition.  Die Sicherheitsleistung ist vom Kontraktinhaber an das zentrale Clearinghaus zu zahlen.

 

Literatur:

Rudolph, Bernd und Klaus Schäfer. Derivative Finanzmarktinstrumente. Heidelberg: 2010. S. 68 ff. 

Sicherheitshinweis


Neues Design, neue Features - Ihre Übersicht im Wertpapierhandel

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.