Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Liste der bekannt gewordenen Probleme der neuen Watchlist

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 18
Registriert: 16.06.2014

Ich hatte in einem anderen Beitrag angefangen, konkrete Bugs der neuen Watchlist zu sammeln. Mein Beitrag war allerdings wenig sichtbar mitten in einem langen allgemeinen Thread zu den Nachteilen der alten Watchlist, zudem darf ich diesen Beitrag nicht mehr ergänzen.

Im Sinne konstruktiver Kundenbeiträge halte ich es allerdings für sinnvoll, die Probleme ganz konkret aufzuführen. Vielleicht mögen andere Kunden diesen Thread erweitern um spezifische Fehlerbeschreibungen?

 

  1. Regression: Die tägliche Veränderung der Watchlist (Daily Performance) wird nicht mehr angezeigt, weder absolut noch in Prozent
  2. Die Anpassung der "Ergebnisse pro Seite" unter Einstellungen wird nicht gespeichert, d.h. nach bei jeder Nutzung der Watchlist muss diese Anpassung erneut durchgeführt werden. Dasselbe Problem existiert für die Option "Vollbild".
  3. "Dividendenrendite für dieses Jahr", "Dividendenrendite für nächstes Jahr", "KGV für dieses Jahr", "KGV für nächstes Jahr" sind in meiner Watchlist nur für etwa jeden fünften Wert vorhanden. Selbst DAX-Werte wie die Allianz bleiben ohne entsprechende Angaben.
  4. Regression: Beim Datum des aktuellen Kurses fehlen die Uhrzeiten, wie sie in der alten Watchlist noch vorhanden waren. Dies ist ein für viele Nutzer gerade an lebhaften Handelstagen sehr relevantes Feature, welches unerklärlicherweise entfernt wurde.
  5. Die Spalten "Kursveränderung %" und "Volatilität %" lassen sich im Unterschied zu den anderen Spalten nur absteigend sortieren, nicht jedoch aufsteigend.
  6. Man klicke auf das "i" neben der Überschrift "Watchlist". Es wird als Popup ein Link namens "Watchlist FAQ" angezeigt. Der Link führt ins Nichts: "Keine Beiträge für diese Anzeige vorhanden."
  7. Die Übernahme von Kaufpreisen einzelner Positionen von Nicht-EUR-Handelsplätzen geschah oftmals in der falschen Währung, dadurch sind die gesamten Daten für die Position komplett falsch. Beispiel: Zuvor (in der alten Watchlist) erfolgte die Eingabe des Kaufpreises in EUR, nunmehr wird dieser Preis in DKK angegeben, und zusätzlich ein gänzlich falscher EUR-Kurs für die Position eingetragen. Effektiv muss in diesen Fällen die Position komplett neu angelegt werden.
  8. Regression: Bei Anlage einer Position war es bislang möglich, einfach nur die Anzahl anzugeben und den Gesamt-Kaufbetrag. Eine solche Eingabe wird nunmehr verhindert. Warum dies so ist, bleibt unklar.
  9. Für 15 meiner bisherigen 43 Einträge in der Watchlist wurde zwar das Kaufdatum übernommen (wie jeweils in "Wert bearbeiten" eindeutig sichtbar), dieses wird jedoch in der eigentlichen Watchlist unter "Kaufdatum" nicht angezeigt. Für die anderen 28 Einträge funktioniert dies jedoch einwandfrei. Was die eine Gruppe von Positionen von der anderen unterscheidet bleibt unklar.
  10. Ändert man den Börsenplatz einer Position von einem EUR-Börsenplatz auf einen Nicht-EUR-Börsenplatz oder zurück. werden alle Daten des Eintrags (wie z.B. „Kaufkurs“) auf 0 gesetzt. Dies gilt sogar, wenn man die Änderung noch gar nicht gespeichert hat!
  11. Nach Neuanlage oder Löschung einer Position wird oft (nicht immer) die Sortierung der bestehenden Watchlist geändert, etwa auf „Kaufdatum“, obwohl vorher nach „Name“ sortiert wurde. Ähnlich unvorhersehbar sind die Sortierungsänderungen nach Änderungen einzelner Watchlist-Werte (z.B. Änderung des Handelsplatzes). Eine allgemeine Regel war für mich nicht erkennbar.
  12. Manche Börsenplätze tauchen oft zweimal in der Liste verfügbarerer Börsenplätze auf, etwa „SIX Schweiz“: einmal für Käufe in EUR, einmal für Käufe in CHF. Dies ist aber in der Liste nicht zu unterscheiden, zudem ist es eine Regression, denn in der alten Watchlist konnte man die Währung als Nutzer selber wählen.
  13. Die Spalten "Hoch", "Tief", "Eröffnungskurs", "Vortagesschluss" usw. werden stupide nach Ziffern sortiert, ohne Berücksichtigung der Währung und damit des tatsächlichen Wertes.
  14. Die Sortierung nach "Differenz zum Vortag %" und "Differenz zum Vortag abs" ist fehlerhaft, da Differenzen von Null (also 0% oder 0,00 Euro) oft falsch einsortiert werden, nämlich stur am Anfang oder am Ende, aber nicht (wie es korrekt wäre) zwischen den positiven und den negativen Werten. Beispiel-Screenshot:
    VicT_0-1639474473561.png
  15. Die Sortierung nach WKN ist fehlerhaft. Beispiel aus meinem Depot: LYX049, LYX04H, LYX01Z. Das ist falsch. Im Deutschen werden Ziffern vor Buchstaben sortiert. Korrekt wäre also LYX01Z, LYX049, LYX04H (oder natürlich anders herum, je nach gewählter Sortierreihenfolge).
  16. Die verfügbare Bildschirmbreite wird völlig unzulänglich genutzt. Es ist nicht erkennbar, warum sowohl links als auch rechts der Watchlist per Default weite senkrechte Bereiche nicht genutzt werden und weiß bleiben, zugleich aber bei Nutzung zahlreicher Spalten waagrecht gescrollt werden muss. Dies ist ergonomisch klarer Unsinn, und wird auch nicht durch die Möglichkeit eines sogenannten "Vollbildmodus" besser (zumal dieser seinerseits Probleme hat, siehe separate Fehlerbeschreibung).
    Beispiel-Screenshot (Firefox, Size 100%):
    VicT_0-1639479875000.jpeg
  17. Bei intensiver Nutzung ist sowohl vertikales als auch horizontales Scrollen in der Liste notwendig. Da der horizontale Scrollbalken ausschließlich am unteren Bildschirmrand angezeigt wird, verschwinden bei dessen Nutzung die am oberen Rand befindlichen Beschreibungen der Spalten (Spaltenköpfe). Neben der Reduktion des notwendigen Scrollens (siehe separate Bugbeschreibung) sollten daher die Spaltenköpfe fixiert werden, damit diese auch sichtbar bleiben, wenn nach unten gescrollt werden muss, etwa um den am unteren Rand befindlichen horizontalen Scrollbalken zu nutzen. Etwas gelindert würde dieses ergonomische Problem auch dadurch, wenn der horizontale Scrollbalken auch am oberen Bildschirmrand angezeigt würde.
  18. Temporär waren einzelne Angaben zu "Wert aktuell" schlicht falsch, d.h. die Werte wichen massiv ab von "Anzahl" multipliziert mit "aktueller Kurs". Ein ziemlich übler Bug, jedoch für mich nicht reproduzierbar: bei manuellem Reload kam es jeweils zu einer Korrektur, zumindest der jeweilig betroffenen Position. Das Problem beobachte ich jedoch immer wieder mal, vor allem bei Positionen, die nicht in EUR notiert waren.
    Beispiel-Screenshot:
    VicT_2-1639471763965.jpeg

     

  19. Regression: Die Möglichkeit eines CSV-Exports ist nicht mehr gegeben. Anscheinend habe ich das Feature jedoch übersehen (oder es wurde später freigeschaltet), denn ein anderer Kunde meldet, dass beim Export der Watschlist die Reihenfolge der Werte in der Watchlist und Excel unterschiedlich sei.
  20. Regression: Man kann nicht mehr mit einem einzigen Klick handeln.
  21. Im Modus "Ergebnisse pro Seite: alle" und dem Scrollen nach unten in einer langen Liste werden neu angezeigte Positionen erst bei Bedarf nachgeladen. Das ist absolut üblich und in Ordnung als performanceoptimierende Maßnahme, allerdings werden die entsprechenden Daten oft erst deutlich zu spät nachgeladen, so dass es für längere Zeit große leere Bereiche gibt. Der Nutzer muss erst durch daher durch weiteres Scrollen explizit das Nachladen triggern. [Update: Möglicherweise ist dieses Problem bereits gefixt, dies ist aktuell von mir nicht mehr reproduzierbar]
  22. Es bleibt unklar, warum die Watchlist nur nach Zwei-Faktor-Authentifizierung zugänglich ist. Da es sich nicht um ein Depot oder ein Konto handelt, kann die Watchlist von gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Seite her ohne Weiteres nur mit einem einzigen Faktor (also einem Passwort ohne zusätzliche SecurePlus-Authentifizierung) zugänglich sein, wie dies auch bei einigen Wettbewerbern der Fall ist. Sicherlich nur eine fehlende Komfortfunktion, jedoch eine wesentliche.
  23. Unter "Kontostand Watchlist" (rechts oben) kann man ausschließlich Euro-Angaben eingeben, kann jedoch für das jeweilige Konto keinen Namen vergeben. Ohne Namen ist dieses Feature jedoch weitgehend unbrauchbar, wenn man die Watchlist mit mehreren Konten ergänzen möchte.

 

Bei aller konstruktiv gehaltenen Kritik sollte aber schon diese verkürzte und unvollständige Liste klarmachen, dass eine angemessene Reaktion zunächst nur ein Rollback zur alten Watchlist sein kann. Die Fehler der „neuen“ Watchlist sind einfach zu schwerwiegend, die mangelnde Funktionalität ist viel zu umfangreich, um Kunden ernsthaft die Benutzung dieser Watchlist zuzumuten. Ein Rollback wäre kein Zeichen von Schwäche, sondern vielmehr ein starkes Zeichen dafür, dass die Verantwortlichen der Consorsbank ihre Kunden ernst nehmen!

 

Update: Dieser Beitrag wurde ursprünglich mit den Kategorien "Bugliste, Bugs, Fehler, Fehlerliste, Watchlist" verfasst. Bei einem Update dieser Liste kam es jedoch zur Fehlermeldung "Die folgenden Kategorien stehen hier nicht zur Verfügung: Bugliste, Bugs, Fehler, Fehlerliste, Watchlist". Die Kategorien wurden daher entfernt.

92 Antworten 92

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 12
Registriert: 24.07.2014

Sehr schön. hatte gleichzeitig schon etwas geschrieben, aber nicht so umfangreich. In der tat hätten sie die neue Watchlist lieber in Beta den Usern zeigen und die alte erstmal weiterlaufen lassen sollen. Das hätte einiges an Ärger erspart!

 


Regelmäßiger Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 61
Registriert: 15.11.2019

ruft alle an, nur dann wird sich was ändern..

bei einer Watchliste die absolut daneben ist!!

 

Kundenservice

0911 / 369-30 00

oder schriftlich eine Mail an..

kundenbetreuung @ consorsbank.de


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 54
Registriert: 10.12.2014

Man redziert die Informationsdichte dramatisch und entfernt 80% der Funktionen und verkauft das dann als übersichlicher?

 

Was soll das? Nach der Logik haben Familienautos wie Kombis bald nur noch eine Tür, weil es das einfacher macht?

 

Es ist ja nicht die erste Verschlimbesserung. Ich habe mein Hauptdepot schon vor Jahren zu einer anderen Bank umgezogen. Eigenzlich habe ich nur noch Konto und die Watchlist genutzt. Aber dafür gibt es nun auch keinen Grund mehr. Muss mal prüfen ob ich jetzt ganz von der Consorsbank weg gehe.

 

VG


Enthusiast
Beiträge: 322
Registriert: 18.12.2014

Der Gewinn/Verlust wird bei einer Watchlist mit ausländischen Börsenplätzen völlig falsch angezeigt. Der Kaufkurs von Coca Cola Aktien in 2014 wird in der Watchlist mit dem aktuellen Eurokurs von ca. 1,13 umgerechnet und nicht mit dem von damals von ca. 1,30.

Es wird also ein falscher Einstiegskurs angezeigt und ein falscher Gewinn berechnet.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 13
Registriert: 28.12.2016

Vielen Dank für die obige, wirklich sehr gute Zusammenfassung. Ergänzen möchte ich noch, dass man aufgrund der Änderungen in der Watchlist die Intraday Veränderungen des Depots nun gar nicht mehr sehen kann. Im Depot selbst wird dies ja sowieso nicht dargestellt (bei einer anderen Bank gibt es das!). Deshalb habe ich mein Depot in eine Watchlist importiert und konnte somit auch die Intraday Performance sehen. Leider wurde diese aus meiner Sicht durchaus interessante und wichtige Info nun auch beerdigt. Wenn die "Neuerungen" so bleiben, werde ich meine Depot abziehen und vermutlich wechseln. Das war bisher immer nur meine zweite Wahl. Aber ich habe meine Watchlists bisher zum BEOBACHTEN diverser Aktien und Fonds genutzt. Dabei war ein großer Pluspunkt der alten Watchlist, dass man viele Kennzahlen benutzerdefiniert in der Liste tracken konnte. Dies ist nun leider nicht mehr vernünftig möglich. Aber vielleicht habe ich das Wort "WATCH" einfach falsch verstanden. 


Regelmäßiger Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 26
Registriert: 10.09.2019

Ja Stimmt fällt mir auch gerade auf. Habe auch mein Depot als eine watchlist angelegt.

Intraday Anzeigen Gewinne und  Verluste sind auch weg. Toll je mehr ich lese desto mehr Fehler fallen mir auch auf. Ich habe schon keine Lust mehr mich überhaupt bei consors einzuloggen.

 

Ich glaube langsam auch das muss Absicht von Consors sein. Da hat ja wirklich niemand nachgedacht. Haben die eigenen Mitarbeiter bei Consors kein Depot? Brauchen die solche Werte und Angaben nicht.

 

Haben die das eigentlich selber gestaltet oder einfach outgesorced. So nach dem Motto macht mal was schönes und dann einfach ohne Kontrolle eingespielt. Das ganze sieht echt Laienhaft aus. Jeder halbwegs kompetente Abteilungsleiter, oder Sachbearbeiter hätte das so nie frei gegeben !

 

Habe auch gerade eine formelle Beschwerde per mail an die Kundenbetreuung gesendet. Und das genze wegen der Seriösität von meiner Büro Adresse, das man sieht, das auch aus dem Office getraded wird und nicht nur über eine App. Das eine funktionierende Vollansicht unerlässlich ist, ohne zu scrollen.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 18
Registriert: 15.04.2015

Bei mir tauchen alle Positionen kunterbunt gemischt auf. Es war mal so, dass es mit A begann und es dann alphabetisch runter ging. Jetzt steht ein V über dem C, ein L über dem B usw. Was soll das? Ich bin müde von diesem Klump, was sich Watchlist nennen soll. Habe gestern und heute zusammen 4 (!) Stunden Zeit investiert, um mir bei Onv..... eine entsprechende Liste anzulegen, um den Überblick nicht vollständig zu verlieren. Noch einmal Danke für nichts liebe CB...


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 18.02.2017
Die neu entwickelte Watchliste ist mit so vielen Fehlern und Unzulänglichkeiten gespickt, dass 
es meiner Ansicht nach nur eins gibt:
 
ZURÜCK ZUR ALTEN WATCHLISTE.
 
Diese ist in ihrer Möglichkeit zur individuellen Anpassung einmalig im deutschen Banken Raum.
 
Die neue Watchliste ist das genaue Gegenteil,
 
es ist die schlechteste Watchliste, die ich kenne und außerdem mit unzähligen Fehlern gespickt.
Im Forum gibt es eine Übersicht, es sind Fehler an allen Ecken und Kanten,
die nicht mal so eben korrigiert werden können.
 
Deshalb: Die neue Watchliste entfernen und die alte Watchliste wiederherstellen. 
So schnell wie möglich, da ich gerade am Jahresende einiges an Informationen wegspeichern möchte.

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 14.12.2021

Hallo zuammen,

ich würde sogar fest behaupten, dass eine Beta-Version ( wenn es eine gab ) nie von echten Feldprovis getestet wurde.

Jeder Aktionär oder Tester würde sofort merken, dass diese Version keine Verbesserung ist und nicht den heutigen Ansrüchen entspricht.

Mit anderen Worten: Was hier zusammen geschustert wurde ist absoluter M-------

Antworten