Community

Antworten
Highlighted
SBrandmaier
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2020
Nachricht 1 von 1 (935 Ansichten)

Betreff: Hohe Verluste im Depot – wie können Anleger jetzt reagieren?

"Aktien als langfristige Anlage" - ein hervorragender Tipp, den ich gerne in Anspruch genommen hätte. Leider hatte ich heute eine KÜNDIGUNG in meinem Postfach (gleichzeitig habe ich mit einem Mitarbeiter telefoniert, der meinte, dass alles in Ordnung sei). Sehr, sehr enttäuschend, dass langjährigen Kunden ohne Vorwarnung gekündigt wird, weil sie beruflich einen BEFRISTETEN Aufenthalt im Ausland haben. Das verursacht wohl zu viel Aufwand für @Cortal Consors. Aber wie wäre es mit einer Alternative für Kunden, zum Beispiel eine vertretbare Servicegebühr für den Mehraufwand, den ich ja verstehen kann, anstatt kommentarlos zu kündigen? Nun dürfen meine Kollegen und ich zum wohl schlechtesten Zeitpunkt seit Jahren die Aktien "unter Druck" verkaufen. Was war nochmal der Tipp in dem Artikel...? "Wer in wirtschaftlichen Stressphasen seine Wertpapiere verkauft, realisiert die Verluste. Die Chance diese Verluste durch sichere Geldanlagen wieder aufzuholen, ist äußerst gering"
Herzlichen Dank dafür!