Community

Antworten
Highlighted
Suedend
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 35
Registriert: 13.02.2017
Nachricht 41 von 41 (85 Ansichten)

Betreff: hohe Gebühren Währungstausch Fremdwährungskonto

Hallo onra,

 

das Volumen kann ich nicht mehr genau schreiben, aber es waren auf jeden Fall mehr als 1000,-  US-$ und gehandelt habe ich natürlich (weil es gar nicht anders möglich war, um das US-$-Konto zu verwenden) direkt in den USA. Die Gebühren waren dann jeweils exakt 24,95 € für den Kauf und nochmals 24,95 € für den Verkauf. Das war allerdings nur einmalig und im Jahr 2016. Die Unterlagen habe ich schon entsorgt, da man diese aus steuerlichen Gründen ja nur 2 Jahre aufheben muss. Damals hatte ich die Belege noch ausgedruckt. Ob diese Belege noch hier im Postfach zugänglich sind, habe ich nicht überprüft. Für die horrenden Gebühren spielt aber das Volumen wohl ohnhin keine große Rolle, vielleicht steigen die Gebühren eher noch, ab einem bestimmten Volumen. Aber das ist für mich ja zum Glück ohnehin jetzt obselet. Fakt ist, die Abzockerei hat ein Ende gefunden.

Viele Grüße

Suedend