Community

Antworten
Highlighted
Bigdaddy
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 1 von 5 (1.208 Ansichten)

Provisionen für ex DAB-Kunden ab Januar 2017

Als alter DAB-Kunde war ich es gewohnt z. B. Zertifikate für absolut 4,95€ je Trade zu handeln. Das war auch bei Consors so bis 31.12.2016. Jetzt stelle ich völlig überraschend auf den Abrechnungszetteln für dieses Jahr fest, dass zu der Gebühr für jeden Trade von Optionen/Zertifikaten eine Provision abgezogen wurde. Und dies obwohl die Consors mit 4,95€ je Trade z. B. auf der Logoutseite wirbt. Wer es noch nicht gemerkt hat, sollte sich mal die Orderabrechnungen im Online-Archiv genauer ansehen. Für mich bedeutete es, dass ich für ein paar Trades dieses jahr bereits dreistellig zusätzlich zur Gebühr abkassiert wurde. Das muß ich nicht haben.

Eine Rückfrage ergab folgende Antwort: Sie können ja froh sein, dass sie nicht noch mehr bezahlt haben, weil sie als ehemaliger DAB-Kunde noch 30% vorteil bis 31.03.2017 haben; ab April werde der Orderpreis weiter steigen.

Neben den unzureichenden Depotauswertungsmöglichkeiten hinaus, über die schon vielfach geschrieben wurde,  wird dies für mich der Anlass werden, mein Depot zu verlegen.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
GTO
GTO
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 14
Registriert: 01.12.2016
Nachricht 2 von 5 (1.174 Ansichten)

Betreff: Provisionen für ex DAB-Kunden ab Januar 2017

Ich habe aus diesem Grund mein Depot gewechselt..... zu einem Anbieter mit fester Orderprovision, gerade habe ich auch ein Musterdepot bei einem anderen Anbieter mit minimaler Orderprovision getestet... was soll ich sagen? sauber gemacht, sehr ansprechendes funktionelles Design, und das für die minimalen Orderkosten

ich frage mich immer wie das manche Anbieter schaffen und anders es nicht auf die Reihe bringen sondern ihre Homepage mit trendigen Bildern von fröhlichen Menschen aufpeppen müssen

Antworten
0 Likes
Highlighted
Friederiche
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2016
Nachricht 3 von 5 (1.138 Ansichten)

Betreff: Provisionen für ex DAB-Kunden ab Januar 2017

Lieber GTO, .. ich stimme Ihre Ansicht voll zu. Da ich auch auf der suche nach einen neuen ( und besseren) Bank/Anbieter bin, würde ich mich echt freuen, wenn Sie mir Ihren neuen Anbieter nennen würden an Email: rdfrdf41@googlemail.com . Bei der Consors wird sich wohl nichts zum besseren ändern..., weder was die mangelhaften Depotaufstellungenbetriffr, noch was die Kosten betrifft. Hier hilft nur wechseln ..
Antworten
0 Likes
Highlighted
Bigdaddy
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 4 von 5 (1.124 Ansichten)

Betreff: Provisionen für ex DAB-Kunden ab Januar 2017

Ich bin in die Falle der geänderten Starpartner getappt: Vontobel ist ab Januar 2017 herausgefallen. Information darüber kam heute mit allgemeiner Info! Ich werde mit den Vontobelzertifikaten zu einem anderen Anbieter umziehen, der mit Vontobel einen festen Orderpreis hat und dort weitertraden. Wenn ich jetzt meine Anteile über Consors verkaufen würde, würden Provisionen im Gegenwert eines Kaffevollautomaten fällig werden. Den gönne ich mir lieber selbst.
Antworten
0 Likes
Highlighted
tester1
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 09.12.2016
Nachricht 5 von 5 (1.004 Ansichten)

Betreff: Provisionen für ex DAB-Kunden ab Januar 2017

Die Überschrift des Threads ist verwirrend: Es sind Kosten, keine Provisionen.

 

Bei der Tochter der DB bekommt man auch in 2017 noch 0,5% Wechselgebühr vom Depotwert. Nicht schlecht in Zeiten der Negativziensen. Sind ähnlich teuer wie Consors, aber haben Performance-Funktion, man kann Unter-Portfolios darstellen lassen (finde ich super, der eigene Fond sozusagen).

Billig ist die neue Tochter der Coba, beim Wechsel gab es aber viele Fehler bei den übermittelten oder eingepflegten Einstandskursen.

 

Werde wohl zur Db-Tochter wechseln, das wirkt mir am professionellsten, auch wenn es etwas teurer ist.

 

Antworten
0 Likes