Community

Letzte Antwort zu: Wirecard zukaufen?
  • 88.991 Mitglieder, 
  • 48.377 Diskussionen, 
  • 811 Gelöste Fragen
Antworten
JoshyJS
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 22
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 361 von 449 (1.700 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

Heute geht das Drama fröhlich weiter.

Letzte Woche haben wir für unsere Depots und Konten die letzten Übertragungen und die Löschung übermittelt.
Das sind immerhin 3 Depots und 9 Konten.
Mit der Bitte das letzte Depot auf das neue ( Drei Buchstaben in Berlin ) Depot zu übertragen.
Die Restguthaben zum Abschluss auf die entsprechenden ( Drei Buchstaben in Berlin ) Konten zu überweisen.
Die Konten sollten zum 31.3. geschlossen werden
Alles per Fomular. Alles ausgedruckt. Alles zweimal unterschrieben. Von beiden Inhabern.

Heute flattert ein Brief ins Haus. Depotübertrag könnte nur vom Depotinhaber, nicht vom Befugten gemacht werden.
Und das Übertragsformular wäre von mir nicht von Ihr unterschrieben worden.
( Freunde macht die Kullerklüsen auf. Alles ist richtig unterschrieben. Kopien habe ich hier. )
Des Weiteren ein Formular für Nennung eines neuen Referenzkontos.
( Brauchen wir nicht, wir schließen die Konten... )
Das ganze ginge nun nur per weiterem unterschriebenem Formular.

Nun stelle ich fest, dass vom Tagesgeldkonto meiner Leidensgefährtin Geld auf Ihr neues Giro
( Drei B.... Kennt ihr ja schon... ) überwiesen wurde. Warum?
Nach Kontrolle der Consors oder DAB Konten wurden dort die Tagesgeldkonten schon mal geschlossen.
Naja. Bei 0,1% Zinsen nich so der Beinbruch. Aber nicht was in Auftrag gegeben wurde.

Sechs weitere Konten und Depots könnten geschlossen werden. Die sind eh leer.
Aber man schließt wohl lieber da wo noch 2ct Zinsen auflaufen könnten.

Der Verlustverrechnungstopf wurde inzwischen übertragen.
Nach Zusendung eines Formulares. Der direkte Übertrag wie beim neuen Anbieter angeboten
Wurde von Consors nicht durchgeführt.

Die falschen Eingangswerte meiner Depots wurden angeblich bei Consors berichtigt.
Email Benachrichtigung habe ich vorliegen.
Leider wurden die falschen Eingangswerte weiter übertragen.
Und sind immer noch nicht berichtigt worden.
Antwort zu dem Thema bislang Fehlanzeige.

Die machen mich total wahnsinnig.
0 Likes
Highlighted
Kally
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 362 von 449 (1.624 Ansichten)

Consors

[ Bearbeitet ]

 

 

 

 

 

Suedend
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 15
Registriert: 13.02.2017
Nachricht 363 von 449 (1.580 Ansichten)

Betreff: "Bloß weg.de" - es gibt genügend gute Alternativen!!!

Hallo Kally,

alles sehr verständlich was Du schreibst.
Mittlerweile habe auch ich eine Antwortmail eines Admins bekommen, und erst heute gelesen, welche an Unverschämtheit nichts zu wünschen übrig lässt. Dabei habe ich nicht ansatzweise hier im Forum etwas geschrieben, was Anlass dazu gegeben hat, so zu reagieren. Ich schreibe Dir gleich auch noch eine Nachricht.

Suedend
0 Likes
erich12
Enthusiast
Beiträge: 962
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 364 von 449 (1.543 Ansichten)

Betreff: Consors

@Kally

2 Likes für ????????? Frustrierte Smiley

 

Das pascht.

0 Likes
JoshyJS
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 22
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 365 von 449 (1.484 Ansichten)

Betreff: Consors

Kalle hat lediglich beschrieben wie es ihm ergangen ist.
Es wurden auch keine Namen genannt.
Jedoch gehört er zu den Kunden die nicht ein paar Tausend sondern ein paar Millionen hier abgezogen haben.
War vermutlich zu viel fürs Nervenkostüm der Moderatoren.
0 Likes
Lelo
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 22
Registriert: 16.11.2016
Nachricht 366 von 449 (1.388 Ansichten)

Betreff: Consors

Hallo Kally,

ich hatte Ihren Beitrag gelesen, bevor er liqudiert wurde. Ich kann nur sagen: Alles, was dort geschrieben war, entspricht zu 100% meiner eigenen Einschätzung und meinen Erfahrungen. Vorgestern wurde nun auch mein Verlusttopf übertragen, so dass ich nun tatsächlich TSCHÜSS Consors sagen kann. Lg Lelo

0 Likes
erich12
Enthusiast
Beiträge: 962
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 367 von 449 (1.316 Ansichten)

Betreff: Consors

[ Bearbeitet ]

Bis jetzt wurden zum Thread schon 366 Beiträge geschrieben.

Nach den Beiträgen zu schließen, hätte man das Thema auch

"Wie unzufrieden sind Zwangsmigranten" oder

" Wie kommt man schnellstmöglich von dieser Chaos Bank  weg?

In epischer  Breite lassen sich  hier Kunden über den schlechten Service der Bank  und über den Stand ihres Bankenwechsels aus.

Dass einige ihre Unzufriedenheit äußern, ist ja okay. Dass einige sich aber  hier mit nichts Anderen beschäftigen , ist dürftig.

Wer einen Discountbroker ausgesucht hat, beschäftigt sich meiner Ansicht nach  mehr als der normale Bankkunde  vor allem mit Wertpapieren und nicht mit solch Nebensächlichkeiten, die hier genannt werden.

 

Klar sollten auch diese Dinge stimmen. Ich möchte über  ein positives Beispiel berichten.

Ich habe zwei Depots , ein Gemeinschaftsdepot und ein Einzeldepot und möchte aus bestimmten Gründen Werte aus dem Gemeinschaftsdepot verschieben.

Bei meinem Anruf musste ich einige Zeit warten, es war schon gegen 21 Uhr. In Anbetracht der Uhrzeit war das für mich kein Ärgernis, zumal ich danach eine  sehr geduldige und freundliche Hilfe bekam.

Unter Anleitung konnte ich ganz schnell ein neues Depot einrichten, auf das ich in nächster Zeit Werte von einem Konto zum anderen verschieben kann. Wie das gemacht wird, wurde mir auch sehr verständlich erklärt.

Also kein Papierkram , kein Garnichts , was zu monieren wäre.

Zudem wurde mir offeriert, dass die Kundenbetreuer bei Nachfragen auch über Samstag und Sonntag und auch an den Karnevalstagen  gerne bei Bedarf helfen würden.

Hallo Ex DABler, wie war das nochmal mit der Erreichbarbeit der DAB am Wochenende?

Ich habe mich  bei meinem Gesprächspartner ganz herzlich für seine Hilfe bedankt.

Das wars zum Thema : "Wie zufrieden ............

 

Edit: Sofort nach Einrichtung des Depots wurde mir das per email bestätigt und das weitere Procedere erklärt. 

 

diddldidu
Routinierter Autor
Beiträge: 75
Registriert: 18.11.2016
Nachricht 368 von 449 (1.239 Ansichten)

Betreff: Consors

Wo Du gerade "kein Papierkram" erwähnst:
von der DAB wurden bei mir nicht übertragen: Jahressteuerbescheinigungen und *trommelwirbel* Wertpapiererträge (=Dividenden-Abrechnungen), wenn das Papier noch bei der DAB verkauft wurde.
Letzteres ist mir heute erst aufgefallen, da ich gerade an der Steuererklärung sitze und nun nur noch 2 Monate auf den Kram von Consors warten darf.
0 Likes
erich12
Enthusiast
Beiträge: 962
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 369 von 449 (1.233 Ansichten)

Betreff: Consors

Teil 2. So geht Bank heute, Consors Bank. Smiley (fröhlich)

 

Nachdem ich sofort nach Anmeldung ein neues Konto hatte, ging ich daran, die einzelnen Konten miteinander zu vernetzen. Das Einrichten der Referenzkonten ging ganz easy . Und es gab auch keine Beschränkung, wie ich das bei der DAB Bank erlebt habe.

Jetzt habe ich Depotwerte von einem auf ein Anderes übertragen. Ich musste zwar beim Generieren einer Tan ein wenig ausprobieren, aber schließlich gelang alles , ohne Papierkram und auch ohne Hilfe eines Mitarbeiters.

So geht Bank heute, schnell und unbürokratisch.

 

Schuro
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 36
Registriert: 18.11.2016
Nachricht 370 von 449 (1.152 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

Endlich hat auch mal ein Magazin die Kritik aufgenommen, die Ex-DAB-Kunden an der Consors äussern ( Heft 08/2017 Börse Online).

Dort äussert sich Consors auch mal zu bestimmten Punkjten, was hier in der Community ja nicht passiert!

Angeblich werden die Kritikpunkte der DABler auch bei der momentanen kompletten Neubearbeitung der Ordermake berücksichtigt. Hoffentlich!!!!!

Leider sind aber keine Änderungen an der nur 90 Tage Historie geplant, wobei dies angeblich mit  dem Personal Finance-Management-Tool umgangen werden kann. Kann dies jemand bestätigen?