Community

Antworten
Highlighted
djdouble
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 26
Registriert: 30.11.2016
Nachricht 351 von 449 (1.804 Ansichten)

Re: Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

Sorry kann ich leider nicht nachvollziehen @CB_Michael ich will lediglich die alten DAB Features haben und habe gefragt wie ich bei der anderen Bank diese Features wieder erhalte. Ich habe nicht geschrieben das ich zu der Konkurrenz gehe.

Das Problem hier ist doch, dass die Informationspolitik eine einzige Katastrophe ist. Ich habe bei meinem Kundenberater mehrfach mehrere Dinge nachgefragt, es gibt keine zufriedendstellenden Antworten oder ist wird ausgewichen oder es wird geschwiegen.

Man kann so nicht mit Kunden umgehen. Einfach nur Schweigen bringt doch nichts.

Warum kann man dem Kunden nicht sagen, dass es einfach manche Features in Zukunft nicht mehr geben wird und manche Features erst in mehreren Monaten stehen.

Ich kann diese Kommunikationskultur nicht nachvollziehen. Das zieht doch nur noch mehr Ärger mit sich.

Alles bleibt anders! Ganz genau!
0 Likes
Highlighted
Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1329
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 352 von 449 (1.776 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Helmuth

Wie gesagt mit der Community verlierst eh nicht viel, denn um Börse geht es hier in den anderen Threads leider auch höchst selten.

 

 

Unter 'Wertpapierhandel' und 'Sparen & Anlegen' solltest Du eher fündig werden. Dort kannst Du doch auch einfach neue Threads zu Themen, die Dich interessieren, starten.

Highlighted
Max_Blau
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 353 von 449 (1.635 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Checko

Der Brief zur Depotauflösung kommt mir bekannt vor. Identische Vorgehensweise mit Depoteinzug/-auflösung durch die Zielbank. (Ich benötige nicht 2 Consorsdepots.)

 

Allerdings stand bei mir zur Angabe eines REFERENZKONTOS (CB liebt Großbuchstaben) per Formular und Briefpost:

Alternativ hierzu können Sie Ihren Auftrag auch telefonisch verifizieren.

 

Gesagt, getan - und schwupps war schon nach weiteren 3 Wochen das Referenzkonto übertragen und gelöscht. Aber nicht ohne nochmals von Seiten Consorsbank eine US-Dividende zu versemmeln, deren Zahltag genau auf dem Kontenlöschtag lag...

 

Highlighted
Max_Blau
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 354 von 449 (1.617 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@trollgarten

Volle Zustimmung: die ganze Depotübertragsaktion von der DAB zu Consors hat auch bei mir dazu geführt, mich mit dem Thema Depotbank nach zig Jahren mal ausführlich auseinanderzusetzen. Irgendwelche Vergleichsportale oder Testzeitungen sehen immer nur die Ordergebühren und die Anzahl der möglichen Sparpläne usw. Aber was eine Bank einem wirklich bietet (und was nicht) erfährt man leider doch erst durch ausprobieren...

 

So im nachhinein: die DAB war bspw. in Bezug auf Fremdwährungskonten das Luxusmodell, wenn die gefragte Währung dabei war: Konvertierung quasi in Echtzeit, mit überschaubarer Marge und ohne Gebühren. In dieser Richtung wird es auf dem deutschen Bankenmarkt jetzt sehr dünn. Es gibt nichts vergleichbares.

 

Für mich nicht passend war aber bspw. die Einstandskursangabe in der Depotübersicht der DAB, die nur Käufe berücksichtigte, aber die Verkäufe außen vor ließ. Das macht die Consors für mich besser, in dem dort die wirklich steuerlich relevanten Kurse angegeben werden. Andere Banken bieten da tatsächlich 2 Übersichten - eine dabei als Verkaufs- bzw. Steuersimulation.

 

Die Bezeichnung der Dokumente im Postfach fand ich bei der DAB auch sehr gut und übersichtlich - @Sigrid_W hatte dazu auch schon einiges geschrieben. Bei Consors ist das nicht so gut gelöst. Ich kenne jetzt aber auch noch eine andere Bank, die schaffen es bei Wertpapierabrechnungen, meine Kontonummer gleich 2x im Dateinamen unterzubringen, aber dafür weder WKN noch Wertpapiernamen. So muß man sich wohl aufwendig das für sich kleinste Übel suchen...

 

Noch so ein Thema: Sparpläne - mit Aktiensparplänen hat die Consorsbank wirklich das umfangreichste Angebot, vor allem mit Europa, Japan und US. Aber die Ausführung an der Börse München zum Start früh 08:00 Uhr ist sowas von daneben! Auch das wurde hier im Forum schon vor Jahren angesprochen und nichts ist passiert. 1,95 Aufschlag für deutsche Namensaktien bringen diese in die Rubrik nicht vorhanden weil unattraktiv.

 

Gelernt habe ich aber auch: Fondssparpläne gehören zu einer Fondsdepotbank. Eine wesentlich höhere Anzahl sparplanfähiger Fonds und meist ein 100%-Rabatt auf den AA stellen nicht nur die Consorsbank sondern alle allgemeinen Depotbanken in den Schatten.

 

Highlighted
trollgarten
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 83
Registriert: 14.10.2016
Nachricht 355 von 449 (1.563 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Max_Blau

 

"meine Kontonummer gleich 2x im Dateinamen unterzubringen, aber dafür weder WKN noch Wertpapiernamen."

geile Sache, hm da bin ich ja mit einer Idee mal einen IT Dienstleister für Banken zu gründen gar nicht soweit weg von der Notwendigkeit!

 

 

Vielleicht sollte ich meine weiteren Ideen (die richtig Guten habe ich hier noch nicht reingestellt) mal für einen Pitch zusammenfassen und versuchen Geld aufzutreiben......

 

oder die Community packt sich zusammen und fängt das zusammen an, ok ist ein bisschen verrückt, aber warum eigentlich nicht.......?

 

 

 

 

 

 

Highlighted
Checko
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 356 von 449 (1.561 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Max_Blau

 

Mich hat Consors wirklich lange genug geärgert und das Kapitel wird demnächst sein Ende finden. Heute habe ich den ordnungsgemäß ausgefüllten Brief in die Post gegeben und bin gespannt, ob die Übertragung jetzt funktioniert. Angesichts der letzten Ereignisse werde ich auch mein Girokonto abziehen und hier alles beenden.

 

Schön war auch der Brief in dem stand, daß man sich für den Grund meiner Depotauflösung interessiert. Tja ... nur war da keinerlei Kontakt für das Feedback angegeben. Keine Telefonnummer und auch keine E-Mail Adresse.

 

Daraus schließe ich, daß sich Consors nicht wirklich für seine Kunden interessiert - insbesondere nicht für die ehemaligen DAB-Kunden.

 

Einen Punkt möchte ich erwähnen: Die Kosten haben mich nicht zum Wechsel animiert. Selbst wenn meine neue Bank deutlich teurer ist, spielt das für mich keine Rolle. Denn ich möchte mich als Kunde nicht verar....t fühlen. Genau das hat Consors aber getan. Deswegen ziehe ich mein Depot und die meiner Verwandten und Bekannten nun ab. Insgesamt dürften das so um die 1,5 Mio sein. Für Consors natürlich nur Peanuts ...

Highlighted
Max_Blau
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 357 von 449 (1.503 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@trollgarten- IT Dienstleister für Banken?

 

An das Geschäftsmodell glaube ich leider nicht. Ich habe den Eindruck, die Banken sind entweder beratungsresistent oder einfach ignorrant - oder sie haben sich was bei gedacht. Nur was? Nach der DAB-Schließung probiere ich gerade einige Online-Depotbanken aus und versuche nur noch zu sehen, welche das geringste Übel darstellt.

 

Besagte Bank hat es in einer Dividendenabrechnung geschafft, für den Dateinamen 130(!) Zeichen zu verwenden. Das klappt natürlich nur, wenn man Kontonummer und Datum mindestens 2x drin unterbringt. Aber 6 Zeichen WKN sind diesmal wenigstens auch dabei.

 

Trotz Online-Postfach schaffen die es übrigens, bei Depotübertragseingängen für jeden Wert ein extra Schreiben zu drucken und einem einen Stapel Papier zuzuschicken. Nein, die übermittelten Einstandskurse stehen natürlich nicht mit auf dem Papier oder sind gar online einsehbar. Tatsächlich mal ein Pluspunkt für die Consorsbank mit der Historie.

 

Haben die Banken keine Testkunden? Benutzen die ihre Produkte/Infrastruktur nicht selber? Wieso fällt sowas nicht auf? Und wieso hat man das Gefühl, daß niemand ein Kundenfeedback hören will?

 

Highlighted
Max_Blau
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 358 von 449 (1.499 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Checko

Ja, das wollte ich damit sagen: die (Transaktions-)Kosten sind nur ein kleiner Teil - es gibt so viele Dinge im Gesamtpaket, die irgendwo stimmen müssen. Und der Umgang mit den Ex-DAB-Kunden war definitiv nicht vertrauensfördernd.

 

Ich hatte vor dem DAB-Umzug schon ein Zweitdepot bei Consors. Was von der DAB kam, ist mittlerweile alles weitergewandert und bei Consors ist nur noch das, was vorher auch schon dort war.

 

0 Likes
Highlighted
teppichprofi
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 21.02.2017
Nachricht 359 von 449 (1.485 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

Also ich habe mich bei der DAB bedeutend wohler gefühlt.

Da konnte ich bei meinen  Aktien die Handelsumsätze und Preise in Listen der verschiedenen

Börsen einsehen. Bei Consors findet man einfach nichts. Es erscheint mir alles unübersichtlich zu sein, einfach ein Wirrwar an Infos blos nicht das was man finden will.

Ich überlege auch eine andere Bank zu suchen.

Highlighted
trollgarten
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 83
Registriert: 14.10.2016
Nachricht 360 von 449 (1.457 Ansichten)

Betreff: Online-Umfrage: Wie zufrieden sind ehemalige DAB-Kunden mit Consors?

@Max_Blau,
Du hast wahrscheinlich Recht das mit dem IT-Dienstleister für Banken, die wollen einfach nicht, läuft ja auch so.

Ich kann übrigens mit einem Dateinamen von 115 Zeichen punkten (nicht bei Consors) schaffe also deinen high-score nicht. Allerdings ist dort auch die Depot Nummer gleich zweimal kodiert, einmal ohne Zwischenräume und einmal mit, hm die Bank traut wohl Ihrer eigenen IT nicht, dafür fehlt aber die WKN (ist ja auch nur ein "minor Detail") ich werden noch wahnsinnig auf Grund so viel Ignoranz und Diletantismus. Allerdings bekommt man dort eine EC Karte mit der man Bezahlen und Geld abheben kann und das ohne Gebühr!

Ich hatte heute mit einer Bankberaterin (nicht Consors) gesprochen und der war z.B. das mit dem Filenamen (Konto nr. 2 mal, keine WKN) noch überhaupt nicht aufgefallen, d.h. viele Dinge wissen die einfach nicht, oder?

Langsam komme mir vor wie in einem Tollhaus......


0 Likes