Community

Antworten
Zeitblom
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 27.01.2018
Nachricht 51 von 87 (2.377 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Zeitblom:
Die Frage von Lottakind bezieht sich jetzt ja nur auf Einkünfte aus Aktien und Aktienfonds - aber in der Einkommensteuererklärung muss man ja alle steuerpflichtigen Einkünfte angeben und belegen. Manche Steuerpflichtigen haben ja noch andere Einkünfte,z.B. aus Arbeitslöhnen,Vermietungen oder altersabhängig aus Altersrenten oder Ruhegehältern. Für alle diese Einkünfte braucht man Belege - also praktischenweise Steuerbescheinigungen von Rentenzahlern oder Ruhegehaltszahlern. In diesen Steuerbescheinigungen sind dann ja auch Angaben von gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen enthalten. die das zu versteuernde Einkommen mindern.
Antworten
0 Likes
Zeitblom
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 27.01.2018
Nachricht 52 von 87 (2.370 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Zeitblom:
Nachtragen für Besitzer von selbstgenutztem Wohneigentum möchte ich noch daraufhinweisen,dass man auch die Abrechnung des Hausverwalters für das Jahr 2017 für die Steuererklärung benötigt,weil darin die Ausgaben für haushaltsnahe Diensleistungen für das Gemeinschaftseigentum,wieTreppenhausreinigung,Garagenreinigung,Gehwegreinigung,Schneefegen und Gartenpflege angegeben sind und auch die Anteile die auf die einzelnen Wohnungseigentümer entfallen,die dann ebenfalls das zu versteuernde Einkommen mindern können und in der Steuererklärung angegeben werden sollten
Antworten
0 Likes
Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 53 von 87 (2.312 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017 folgende

Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, was bei Consors unter 'in den nächsten Tagen' zu verstehen ist?

 

Hintergrund: ich hatte am 14.03. nachgefragt, ob meine und die Steuerbescheinigung meines Mannes abgeschickt wurden, weil die meiner Enkelin am 08.03. eingegangen war und die Post hier recht unzuverlässig ist. Da in unserem Briefkasten öfter mal Post nicht nur für Nachbarn sondern auch für Empfänger aus anderen Orten landet, muss ich davon ausgehen, dass unsere auch nicht immer bei uns ankommt.

 

Mir wurde gesagt, dass es zu Verzögerungen kommt, weil wir Ex-DAB-Kunden sind. Die Steuerbescheinigungen sollten im 2. Quartal erstellt werden.

 

Aufgrund eines Postings hier in der Community rief mich am 15.03. eine Mitarbeiterin an und sagte, es sei ein Fehler unterlaufen und sie habe die Erstellung der Steuerbescheinigungen veranlasst. Diese sollten in den nächsten Tagen eintreffen.

 

Nach etwas mehr als einer Woche sind sie noch immer nicht da.

 

Dass sowas auch anders laufen kann habe ich nach dem Tod meiner Schwiegermutter erfahren. Am 13.02. habe ich einen Brief mit den Unterlagen für den Depotübertrag auf meinen Mann und die Bitte um Übersendung der Steuerbescheinigungen an ihren Online-Broker geschickt. Am 15.02. waren die Papiere übertragen und am 16.02. die Steuerbescheinigungen im Briefkasten.

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1150
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 54 von 87 (2.296 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017 folgende

@Sigrid_W

Ich kann deine Frage leider auch nicht beantworten.

@all

Bei Fragen sollte man sich ja an das Startraderteam wenden. "Da werden Sie geholfen."

Dem ist aber nicht so.

Ich habe mich mehrmals telefonisch und schriftlich an das Startraderteam gewandt und erhielt unterschiedliche Antworten. Einen genauen Termin konnte keiner nennen.

Mein Verdacht bestätigt sich immer mehr, dass zwischen den Moderatoren , dem Startraderteam und den Fachabteilungen nicht kommuniziert wird und Reklamationen nicht weitergeleitet werden.

Bei der Consorsbank gibt es keine Termine, wann wichtige Dokumente eingestellt bzw. zugestellt werden.

Ich warte jetzt auf eine Verlustrechnung, deren Gutschrift schon 14 Tage im Verrechnungskonto verbucht ist.

Reaktion auf Reklamation:

1.. erfolgt am WE

2. kann zur Zeit nicht erstellt werden. Bitte um Geduld.

Und Dividendenabrechnungen kommen immer wieder mal  verspätet an.

Reaktion: wenn das Geld bei Consors verbucht ist, gibt es eine Abrechnung. Das kann dauern.

Wann die Steuerbescheinigungen und die Erträgnisaufstellungen eingestellt bzw. zugestellt werden?

Reaktion: Im 2. Quartal. Termin lässt sich nicht benennen.

Wetten, dass auch diesmal die Dokumente mit keinem Erscheinungsdatum versehen sind und die Erträgnisaufstellung mit Datum 31.12.17 ins Archiv eingestellt werden, so dass nur findige Kunden dieses Dokument finden!!!

Was wichtig ist, bestimmt die Consorsbank.

Vor einigen Tagen hat sie eine neue wichtige Mitteilung eingestellt, für meine drei Depots sogar in doppelter Ausführung. Frustrierte Smiley

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, für wen diese Mitteilung gilt.Verlegener Smiley

 ganz wichtige Mitteilungen werden monatlich im Consors Magazin höchstpersönlich vom CEO Friedrichs  anmoderiert : Leicht, leichter , ......

Wenn es so leicht mit der Consorsbank wäre, wäre ich ein ganz zufriedener und treuer Bankkunde.

Die Bank macht mir aber unnötig viel Ärger und Arbeit.

Highlighted
Artur09
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2017
Nachricht 55 von 87 (2.268 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Hallo Zeitblom,

selbstnutzende Wohnungseigentümer müssen die Jahresabrechnung des Hausverwalters für das Jahr2017 nicht abwarten: Sie haben ein Wahlrecht, ob sie die begünstigten Aufwendungen gem. § 35a EStG in der Einkommensteuererklärung des Jahres der Zahlung oder des Jahres der Beschlussfassung geltend machen wollen (Siehe BMF-Schreiben vom 09.11.2016, Seite 16, Rz 48!). Der Beschluss über die Jahresabrechnung 2017 wird meistens im Jahr 2018 gefasst, so dass die Aufwendungen des Jahres 2017 in der ESt-Erklärung 2018 geltend gemacht werden können.

Zu beachten ist außerdem, dass viele Hausverwalter die Kosten für Minijobs (z.B. Treppenhausreinigung) falsch als Aufwendungen gem. § 35 a Abs. 1 EStG bescheinigen: Höchstbetrag nur 510 € (oft wg. Putzfrau im eigenen Haushalt bereits ausgeschöpft). Da Wohnungseigentümergemeinschaften nicht am Haushaltscheckverfahren teilnehmen können, sind Minijobs bei ihnen gem. § 35 a Abs. 2 EStG begünstigt: Höchstbetrag 4.000 €! Siehe BMF-Schreiben vom 09.11.2016, Seite 3, Rz. 2, Seite 4, Rz. 11.

Das BMF-Schreiben ist auf der Homepage des Bundesfinanzministeriums zu finden.

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 56 von 87 (2.238 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

@erich12

 

Mein Verdacht bestätigt sich immer mehr, dass zwischen den Moderatoren , dem Startraderteam und den Fachabteilungen nicht kommuniziert wird und Reklamationen nicht weitergeleitet werden.

 

Zumindest die Moderatoren leiten das weiter. Ich wurde vom Kunden-Service ja aufgrund eines Posts hier in der Community angerufen. Darauf, was dann weiter geschieht haben sie aber wohl keinen Einfluss.

 

Wann die Steuerbescheinigungen und die Erträgnisaufstellungen eingestellt bzw. zugestellt werden?

Reaktion: Im 2. Quartal. Termin lässt sich nicht benennen.

 

Damit sollte man dann erst einmal eine Weile Ruhe vor weiteren Rückfragen haben. Smiley (zwinkernd)

 

Wetten, dass auch diesmal die Dokumente mit keinem Erscheinungsdatum versehen sind und die Erträgnisaufstellung mit Datum 31.12.17 ins Archiv eingestellt werden, so dass nur findige Kunden dieses Dokument finden!!!

 

Die Wette bezüglich des Datums hättest Du schon gewonnen. Die Erträgnisaufstellung meiner Enkelin habe ich vorliegen. Allerdings enthielt das Begleitschreiben einen Hinweis darauf, dass sie mit diesem Datum ins Online-Archiv eingestellt wurde. Zu finden war sie dann allerdings erst einen Tag später.

 

Ich verstehe einfach nicht, warum man nicht eine Voreinstellung anbietet, bei der alle ungelesenen Dokumente (egal mit welchem Datum sie versehen sind) angezeigt werden. Es ist einfach nur ärgerlich, dass ich jedes Mal wieder anklicken muss, dass ich nur die ungelesenen Dokumente sehen will und dass dann auch noch ein Datumsbereich vorgegeben ist.

Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 57 von 87 (2.195 Ansichten)

Re: Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Hallo an Alle,

ich kann gut verstehen, dass es von "außen" schwer nachzuvollziehen ist, wenn man auf etwas warten soll, was anderen schon zur Verfügung steht.

In der Tat sind noch nicht alle Jahressteuerbescheinigungen versendet worden. Davon betroffen sind ehemalige DAB Kunden mit einem steuerlichen Umsatz in 2017, welcher noch aus DAB Bank Zeiten stammt (vor der Migration DAB Bank in die Consorsbank 2016.

Ein steuerlicher relevanter Umsatz entsteht zum Beispiel bei Reklassifizierungen, wenn eine Dividendengutschrift aus 2016 in 2017 storniert und neu abgerechnet werden musste. Häufig geschehen bei US Dividenden).

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
Zeitblom
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 27.01.2018
Nachricht 58 von 87 (2.141 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Zeitblom:
Zum Thema "Putzfrauen im eigenen Haushalt" wäre noch anzumerken,dass am Arbeitsmarkt kaum Kräfte zu finden sind,die bereit sind,sich bei der Knappschaft anmelden zu lassen. Die meisten erwarten eine Entlohnung bar auf die Hand,weil sie keine Versicherungsbeiträge zahlen möchten und auch keine Lohnsteuern.Wer sich darauf einlässt,solche Leute zu beschäftigen,kann die Kosten für diese natürlich auch nicht bei den haushaltsnahen Dienstleistungen steuerlich absetzen - abgesehen davon,dass eine solche Beschäftigund illegal wäre,weil Steuerhinterziehung..
Antworten
0 Likes
Artur09
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 40
Registriert: 14.06.2017
Nachricht 59 von 87 (2.110 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Hallo Zeitblom,

für Putzfrauen im eigenen Haushalt kann das Haushaltsscheck-Verfahren der Knappschaft Bahn See = Minijobzentrale angewendet werden. Die gesamten Abgaben i.H. von nur 14,80 % zahlt in voller Höhe der Arbeitgeber. Der Minijobber hat keine Abzüge. Das Verfahren ist supereinfach online abzuwickeln. Die Abgaben werden nach Lastschriftermächtigung halbjährlich vom Konto des Arbeitgebers abgebucht. In der Anmeldung ist die Sozialversicherungsnummer des Minijobbers  für die Prüfung anzugeben, ob mehrere Minijobs der Putzfrau zusammen den Höchstbetrag von 450 € pro Monat übersteigen. Als Nachweis gegenüber dem Finanzamt für den Abzug gem. § 35a Abs. 1 EStG gilt die automatisch erstellte Bescheinigung  der Knappschaft Bahn See nach § 28h Absatz 4 SGB IV für das Finanzamt.

Antworten
0 Likes
Zeitblom
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 27.01.2018
Nachricht 60 von 87 (2.102 Ansichten)

Betreff: Jahressteuerbescheinigung 2017

Hallo Artur09,
dann frage ich mich schon,warum man,wenn man am Arbeitsmarkt nach einer Haushaltshilfe sucht, immer nur Angebote von Haushaltshilfen bekommt,die auf keinen Fall bei der Knappschaft angemeldet werden wollen.
Steurpflichtige in höherem Alter mit erwachsenen Kindern könnten natürlich Töchter und Schwiegertöchter beschäftigen und anmelden,diese würden dabei doch noch etwas für ihre Sozialversicherung tun und im Rentenalter später dadurch u.U. ihre Rente erhöhen. Oder sehe ich das falsch?
Gruss
Zeitblom
Antworten
0 Likes