CFD-Risikomanagement: Gewinnerwartung als ein Vielfaches des Anfangsrisikos

gestartet von am ‎21.10.2014 10:18 (453 Ansichten)

Die Differenz zwischen Einstiegskurs und Stop-Loss ist der Betrag, den Sie bereit sind zu riskieren. Diese Differenz wird als Anfangsrisiko bezeichnet. Das Anfangsrisiko (Ra) Ihrer Handelsposition berechnen Sie, indem Sie einfach Ihre Positionsgröße mit Ra multiplizieren.

 

Ihre Gewinnerwartung sollte ein Vielfaches Ihres Anfangsrisikos ergeben

Mit diesem Grundsatz können Sie schnell ermitteln, wie viele Verlust-Trades Ihren Gewinn-Trades gegenüberstehen dürfen, damit Sie Ihre CFDs profitabel handeln.

Gehen Sie von einer Gewinnerwartung aus, die z.B. um das 10-fache höher ist als Ihr Anfangsrisiko, dann ergibt sich daraus ein Gewinnziel, dass Sie mit 10 ausgestoppten und zwei Gewinn-Trades erreichen:

Einstiegskurs

30 €

Stopp-Loss

28 €

Anfangsrisiko (Ra)

  2 €

Gewinnerwartung
(10 x R
a)

20

Gewinnziel

50 €

Profitfaktor

1/10 x 20/2 = 1

* In diesem Beispiel sind die Provisionen nicht berücksichtigt

 

10 Trades ausgestoppt                 = 20 EUR Verlust

1 Trade erreicht das Gewinnziel  = 20 EUR Gewinn

 

Gesamtergebnis = Break-Even bei 11 Trades – mit nur einem Gewinn-Trade

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.