CFD-Handel: So setzen wir Margin-Calls ein

gestartet von am (3.866 Ansichten)

Die Sicherheitsleistung, die Sie beim CFD-Handel für jede Handelsposition bereitstellen müssen, heißt Margin. Ihre Höhe richtet sich nach dem zugrunde liegenden Basiswert.

 

Beim CFD-Handel stehen Sie mit dem in Ihrem CFD-Konto hinterlegten Gesamtkapital im Risiko. Ihr Vorteil bei uns: Ihr Risiko ist limitiert, es besteht also keine Nachschusspflicht. Sie können höchstens das im CFD-Konto hinterlegte Gesamtkapital verlieren.

 

So setzt sich Ihr Gesamtkapital auf dem CFD-Konto zusammen:

 

freies Kapital

Geld, das für weitere Aufträge zur Verfügung steht. Im freien Kapital sind auch nicht realisierte Gewinne und Verluste enthalten sowie realisierte Gewinne und Verluste des laufenden Handelstages.

+

 

Margin

Geld, das aufgrund von offenen CFD-Positionen geblockt ist.

=

 

Gesamtkapital

Summe aus freiem und durch Margin geblocktem Kapital

 

Während der Handelszeiten aktualisieren wir Ihre Kapitalwerte in Echtzeit.

 

Aufgrund von Kursentwicklungen kann es vorkommen, dass Ihr bereitgestelltes Gesamtkapital nicht mehr ausreicht, um die erforderliche Margin zu stellen. In diesem Fall versendet unsere Handelsplattform automatische Hinweise an Sie, die sogenannten Margin-Calls.

 

Sie erhalten folgende Benachrichtigungen:

 

Margin-Call I

  • 80% Ihres Gesamtkapitals sind als Margin geblockt.
  • Hinweis: „Bitte Kursentwicklung aufmerksam verfolgen“

Margin-Call II

  • 90% Ihres Gesamtkapitals sind als Margin geblockt.
  • Hinweis: „Automatische Positionsschließung steht kurz bevor“

Automatische Schließung von Positionen

  • Margin = 100% Ihres Gesamtkapitals
  • Die Position mit aktuell geöffnetem Referenzmarkt, der höchsten Margin und einem ausreichend liquiden Orderbuch wird zuerst geschlossen.
  • Es werden so viele Positionen geschlossen, bis das Gesamtkapital wieder größer als die erforderliche Margin ist.
  • Ihr Risiko-Limit: Es besteht für Sie zu keiner Zeit eine Nachschusspflicht.

 So werden Sie benachrichtigt:

  • Sie erhalten eine Nachricht in Ihren Aktivitäten auf der Handelsplattform.
  • Wir senden Ihnen eine E-Mail an die bei uns hinterlegte Adresse.
  • Wenn eine Position automatisch geschlossen wird, bekommen Sie dies durch ein Pop-up-Fenster angezeigt.

 

Vorgehensweise bei einem Margin-Call

Generell sollten Sie den Markt natürlich so im Blick haben, dass es gar nicht erst zu einem Margin-Call kommt. Wenn Sie einen Margin-Call erhalten, sollten Sie aber umgehend reagieren:

  • Schließen Sie Handelspositionen.
  • Zahlen Sie zusätzliches Geld auf Ihr CFD-Konto ein. Kalkulieren Sie dabei die Zeit ein, die es dauert, bis das Geld auf Ihrem CFD-Konto eingegangen ist.
Wissen was jetzt wichtig ist


Neues Design, neue Features - Ihre Übersicht im Wertpapierhandel

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.