CFD-Grundlagen: Mit wenig Geld viel bewegen

gestartet von am ‎21.10.2014 10:17 (3.059 Ansichten)

Um die gleiche Summe zu bewegen wie bei einer direkten Anlage, zum Beispiel in eine Aktie, setzen Sie bei CFDs nur einen Bruchteil der Investitionssumme ein. Das Kapital wird „gehebelt“. Sie hinterlegen lediglich eine Sicherheitsleistung, genannt „Margin“. Die Höhe der Sicherheitsleistung richtet sich nach dem zugrunde liegenden Basiswert.

 

Wenig Kapital einsetzen, viel Kapital bewegen

Sie kaufen für je 1.000 Euro folgende Finanzprodukte:

 

 

Ihr Kapitaleinsatz

Margin

Gehebeltes Kapital

Aktien

1.000 €

100%

1.000 

Aktien-CFD

1.000 

5%

20.000 

Index-CFD

1.000 

2%

50.000 

 

Gewinne und Verluste bis zu 50 Mal höher als bei Aktien

Die Gewinne bzw. Verluste bei den einzelnen Produkten sind absolut gesehen gleich. Den Unterschied erkennen Sie beim Vergleich der prozentualen Werte zwischen eingesetztem Kapital und dem Ergebnis. Bei einem viel geringeren Kapitaleinsatz wirken sich Gewinne und Verluste durch den Hebel prozentual viel höher aus.

 

Im Folgenden sehen Sie einen Vergleich der absoluten und prozentualen Gewinne und Verluste im Verhältnis zum eingesetzten Kapital. Es werden die gleichen Margins wie im obigen Beispiel zugrunde gelegt.

 

 

Ihr Kapitaleinsatz

Gehebeltes Kapital

Gewinn / Verlust absolut

Gewinn / Verlust prozentual

Aktien

1.000 

1.000 

20 

2%

Aktien-CFD

50 

1.000 

20 

40%

Index-CFD

20 

1.000 

20 

100%

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.