CFD-Grundlagen: Der effektive Hebel als Pegel Ihres Kontostandes

gestartet von am ‎21.10.2014 10:17 (2.988 Ansichten)

Neben dem direkten Hebel (das ist die Marginmindestanforderung) gibt es noch den effektiven Hebel. Der effektive Hebel ist ein anderes Risikomaß, das nicht den Kapitaleinsatz berücksichtigt, sondern das Gesamtkapital.

 

Handelsposition : Kontostand = effektiver Hebel

 

Beispiel-Berechnung des effektiven Hebels

 

Kontostand

 

10.000 €

 

Handelsposition (Kauf von 10 DAX-CFDs Long zum Kurs von 5.000 €)

 

50.000 €

 

Effektiver Hebel

 

50.000 : 10.000 = 5

 

So wirkt der effektive Hebel bei steigenden und fallenden Kursen:

 

Setzen Sie das Beispiel fort und nehmen Sie eine 2-prozentige Kursänderung an.

 

Kauf DAX-CFD Long

Kurs + 2%

Kurs – 2%

CFD-Kurs

5.000 €

 5.100 €

  4.900 €

Kapitaleinsatz
(= Margin 2%)

1.000 €

1.020,40 €

     980 €

Handelsposition
(bei 10 CFDs)

50.000

51.020

49.000

Gewinn/Verlust

 

+1.000

 -1.000

Kontostand

10.000

11.000

   9.000

Kontostandsänderung

 

+ 10 %

- 10 %

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.