Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Terroranschläge in Paris

Die äußerst brutalen Terroranschläge in Paris und Saint-Denis haben etliche Opfer gefordert und uns alle zutiefst schockiert.


Besonders betroffen sind wir von der Nachricht, dass einer unserer Kollegen der BNP Paribas Gruppe zu den getöteten Opfern während des Konzerts im Bataclan zählt. 


Zwei weitere Kollegen befinden sich aufgrund der Anschläge derzeit im Krankenhaus. Einer von ihnen wird auf der Intensivstation versorgt. Sein Zustand ist weiterhin kritisch.


Unsere Gedanken richten sich besonders an die Familien und Angehörigen dieser drei Kollegen. Unsere Unterstützung und unser Mitgefühl gelten ihrem Schmerz in dieser schwierigen Zeit. Unsere Gedanken sind natürlich auch bei allen anderen, die Opfer dieser verachtenswerten Anschläge wurden.


Die Consorsbank und die BNP Paribas Gruppe hat am 16. November um 12 Uhr eine Schweigeminute abgehalten, um unser Mitgefühl und unsere Solidarität mit den Opfern der Terroranschläge von Paris und ihren Angehörigen zu zeigen.