Blog

Steico – ausgezeichnete Performance und Perspektive

von am ‎14.11.2017 11:48

Das Unternehmen Steico beeindruckt seit einigen Jahren mit einer rasanten Steigerung seiner Umsätze.

700xSTEICO_Das_Naturbausystem_DE_CMYK.jpg

Die Gründung des Vorgängerunternehmens von Steico, der Gesellschaft für Bau- und Industriebedarf Steinmann & Co. GmbH, erfolgte bereits im Jahr 1986. Von Anfang an positionierte sich die Firma als einer der wichtigsten Pioniere auf dem Gebiet des ökologischen Hausbaus. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft im Jahr 2001 war mit der Umfirmierung in den heutigen Namen der Gesellschaft verbunden. 2007 schließlich ging das Unternehmen an die Börse. Steico entwickelte sich schnell zu einem der Big Player im Markt für umweltfreundliche Dämmstoffe. Dabei tritt das Unternehmen als innovativer Systemanbieter auf. Mit seinem einzigartigen integrierten Holzbausystem, das auf der Verbindung von hochwertigen Dämmstoffen mit konstruktiven Bauelementen basiert, besitzt Steico ein Angebot mit Alleinstellungsmerkmal. Das Unternehmen ist als Aktiengesellschaft in Form einer Societas Europaea (europäische Gesellschaft) organisiert und hat seinen Sitz in Feldkirchen in der Nähe von München.

 

Absolut überzeugend – das Konzept der Produkte

 

Steico gehört zu den wenigen Anbietern von Dämmstoffen, die hohe ökologische Anforderungen erfüllen und dabei ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Indem der Dämmungsspezialist ausschließlich auf natürliche und nachwachsende Rohstoffe setzt, leistet er einen bedeutenden Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima. Sämtliche Holzfaser-Produkte, die das Unternehmen in seinem Programm hat, sind mit den beiden international anerkannten Prüfsiegeln FSC (Forest Stewardship Council) sowie PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) zertifiziert. Dabei präsentiert Steico ein umfassendes Naturbausystem für die umweltfreundliche, ästhetische und zugleich wirtschaftliche Verkleidung von Immobilienfassaden. Es besteht aus verschiedenen, perfekt aufeinander abgestimmten Elementen, wie Dämmplatten und andere Dämmmaterialien aus Holzfaser, Stegträgern, Furnierschichtholz sowie Hartfaserplatten. Die zentralen Produktionsprozesse laufen voll automatisiert ab, sodass die Fertigung höchste technische Präzision und niedrige Kosten erreicht. Ein technisch gut ausgebildetes Team von Vertriebsprofis beratet Kunden in ganz Europa kompetent und hilft bei der Auswahl von geeigneten Dämmmaterialien.

 

700xSTEICOuniversal_dry_BV_#580.jpg

 

Wirtschaftliche Eckdaten

 

Der Markenhersteller von Dämmstoffen kann mit seinen Performance-Daten ebenso überzeugen wie mit seinen exklusiven Produkten für die Isolierung von Gebäuden aller Art. Nach eigener Einschätzung ist Steico Marktführer bei Dämmstoffen aus Holzfasern. Mittlerweile beschäftigt der Experte für umweltgerechte Immobilienisolierungen rund 1.300 Mitarbeiter. Seine Produktion betreibt das Unternehmen an den drei Standorten Czarnków und Czarna Woda (beide in Polen) sowie Casteljaloux (Frankreich). Die schlanke Organisation des Unternehmens trägt zum wirtschaftlichen Erfolg ebenso bei wie zu effizienten und schnellen Reaktionen auf neue Anforderungen, die der Markt stellt.

Der positive Einfluss dieser Erfolgsfaktoren lässt sich unmittelbar an den Unternehmenszahlen ablesen, die Steico für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlichte: Der Ökobau-Spezialist konnte seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um ca. 10 Prozent auf fast 209 Mio. Euro steigern. Der Jahresüberschuss entwickelte sich im selben Zeitraum sogar noch besser, Steico schaffte ein Ergebnis von gut 11 Millionen gegenüber knapp 8 Millionen im Jahr 2015. Für Geldgeber, ob es sich dabei um Anteilseigner, die finanzierenden Banken oder Lieferanten handelt, gibt auch die hohe Eigenkapitalquote von fast 50 Prozent Anlass für Optimismus. Die Quote liegt weit über dem Durchschnitt der Branche und zeigt, wie solide Steico aufgestellt ist – diese Tatsache beeindruckt umso mehr, als es sich bei dem Hersteller von Dämmstoffen um ein junges Unternehmen handelt, das in den letzten Jahren stark expandiert ist.

 

Die Entwicklung des Steico Aktienkurses

 

Seit einigen Jahren kennt der Kurs dieses Unternehmens nur eine Richtung, nämlich steil nach oben: Notierte der Wert im Verlaufe des Jahres 2013 noch um 5 Euro, waren es 2015 bereits rund 6,50 Euro. Im Jahr 2016 kam es zu einer regelrechten Kursexplosion, sodass Steico in der Spitze sogar Werte von über 15 Euro schaffte. Noch vielversprechender läuft bislang das Jahr 2017 an, in dem der Dämmstoffhersteller bereits Notierungen von über 20 Euro erreichte.

 

Die Aussichten

 

Steico Aktien gelten längst schon nicht mehr als Geheimtipp für Anleger, die mit den Anteilen von umweltfreundlichen Unternehmen eine attraktive Rendite erwirtschaften möchten. Die Aktie gewinnt aus gutem Grund immer mehr Fans, weil die Nachfrage nach dem exklusiven Steico Dämmstoffsystem stark zunimmt. Die umsichtige und ausgesprochen wirtschaftlich handelnde Geschäftsleitung sorgt aller Voraussicht nach dafür, dass die geplante Produktionsausweitung die Ergebnisse weiter stark ansteigen lässt. Der Kauf von Steico-Aktien stellt für viele Anleger auch ein gutes Investment dar, weil große ökologisch orientierte Fonds stets auf der Suche nach aussichtsreichen „grünen“ Aktien sind. Das Unternehmen aus Feldkirchen stellt einen solchen Wert par excellence dar und ist dementsprechend gefragt.

 

Fazit:

 

  • Steico baut seine Umsätze kontinuierlich aus, da die Nachfrage nach ökologischem Dämm- und Isolierungsmaterial stark zunimmt.
  • Wirtschaftlich steht das Unternehmen ausgezeichnet da, die Ergebnisse und die Eigenkapitalausstattung überzeugen auf der ganzen Linie.
  • Auch für die Zukunft ist mit einer ausgesprochen positiven Entwicklung zu rechnen.

 

Was halten Sie als Leser von Aktien ökologischer Unternehmen als Geldanlage? Teilen Sie Kommentar Ihre Meinungen und Erfahrungen mit!

 

 

Dieser Artikel dient lediglich der Information und stellt keine Kaufempfehlung dar. Die Consorsbank verfolgt keine werblichen Zwecke. Die Blogredaktion übernimmt damit keine Gewähr und/oder Haftung für die Vollständigkeit und Aktualität sowie Richtigkeit der Inhalte.