Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Sparpläne: ETCs und ETNs in Kürze über Tradegate

Bereits seit 2020 wickelt die Consorsbank Orders für Aktien- und ETF-Sparpläne über Tradegate ab. Aufgrund der positiven Erfahrungen ist es bald bei zwei weiteren Arten von Sparplänen soweit: bei solchen auf Exchange Traded Commodities (ETCs) sowie Exchange Traded Notes (ETNs). Ausgenommen ist davon nur EUWAX Gold. Kurz zur Erinnerung: ETCs bilden die Wertentwicklung von Rohstoffen ab, während ETNs eine Partizipation beispielsweise an der Entwicklung von Währungen und Kryptowährungen erlauben. Beide fallen wie ETFs unter den Oberbegriff Exchange Traded Products (ETPs).

Doch was ist Tradegate und warum leiten wir die ETC- und ETN-Sparplanaufträge zukünftig dorthin? Im Folgenden widmen wir uns diesen Fragen und geben Antworten.

 

Was ist Tradegate?

 

Die Tradegate Exchange ist eine Wertpapierbörse speziell für Aufträge von Privatanlegenden. Wie auf Xetra läuft der Handel dort rein elektronisch ab. Seit 2009 ist sie ein offizieller Börsenplatz, der als „geregelter Markt“ nach den Bestimmungen der Finanzmarktrichtlinie MiFID gilt. Damit unterliegt sie den Börsenregularien und besitzt eine eigene Handelsüberwachung.

Mehrheitliche Anteilseignerin der Tradegate Exchange ist die Deutsche Börse AG, die auch Xetra und die Börse Frankfurt betreibt. Tradegate gehört inzwischen zu den wichtigsten Handelsplätzen in Deutschland: 2020 wurden laut der Kassamarkt-Jahresstatistik Orders im Wert von 290,6 Milliarden Euro auf Tradegate abgewickelt. Damit liegen die Umsätze zwischen Xetra mit 1706,9 Milliarden Euro und dem Frankfurter Parkett mit 59,5 Milliarden Euro.

 

Welche Vorteile hat die Ausführung über Tradegate?

 

Die Tradegate Exchange berechnet keine Transaktionsentgelte bei der Ausführung von Aufträgen. Stattdessen finanziert sie sich über Teilnahme- und Zulassungsgebühren der Teilnehmenden – beispielsweise der Consorsbank. Für Sie bedeutet das: Wir können unsere günstige Sparplan-Gebührenstruktur und den niedrigen Mindestsparbetrag von 25 Euro auch in Zukunft beibehalten.

Übrigens: Sie können von der kostengünstigen Abwicklung über Tradegate auch außerhalb von Sparplänen profitieren. Wählen Sie dazu beispielsweise bei Ihren Aktienaufträgen einfach den Handelsplatz Tradegate aus. Zu unserer Provision kommt dann keine zusätzliche Börsengebühr hinzu, die beispielsweise bei Xetra 1,50 Euro betragen würde. Ein weiterer Pluspunkt: Kleinere Orders versieht Tradegate automatisch mit dem Zusatz „All-or-none“, was ungewollten Teilausführungen einen Riegel vorschiebt. Mehr Informationen zu den Orderzusätzen und Ordertypen finden Sie im börseneigenen Leitfaden „Intelligent handeln“.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, Ihre individuellen Kauf- und Verkaufsaufträge auf Tradegate – ebenso wie bei anderen Börsen – mit Limits zu versehen. So beugen Sie Überraschungen bei der Ausführung vor. Das gilt insbesondere vor 9:00 Uhr und nach 17:30 Uhr. Außerhalb der Handelszeiten des wichtigsten Referenzmarkts Xetra ist die Liquidität geringer. Das führt dazu, dass sich die Spreads, die Spannen zwischen Geld- und Briefkursen, in der Regel deutlich weiten.

 

211008_v1_5389_Insta_Tradegate_1240x620px.jpg

 

 

Weiterleitung der Orders um 9:30 Uhr für geringe Spreads

 

Bei der Abwicklung von Sparplanaufträgen über die Tradegate Exchange müssen Sie sich um diese Details aber keine Gedanken machen. Ganz gleich, ob Sie eine Ausführung am Ersten des Monats oder zur Mitte des Monats wählen: Wir leiten die Aufträge jeweils um 9:30 Uhr weiter. Zu diesem Zeitpunkt haben sämtliche Referenzmärkte eröffnet, was für eine entsprechend hohe Liquidität und kleine Spreads sorgt. Dadurch profitieren Sie von günstigen Kursen.

 

Was kostet die Ausführung von ETC- und ETN-Sparplänen über Tradegate?

 

Die Umstellung auf Tradegate ermöglicht uns, ETC- und ETN-Sparpläne weiterhin mit nur 1,50 % Kaufprovision anzubieten. Die Eröffnung, Anpassung und Löschung des Sparplans ist kostenlos. 

Gut zu wissen: Falls Sie bei der Consorsbank zum ersten Mal einen Sparplan abschließen, vergüten wir Ihnen das mit einer Prämie von 20 Euro. Voraussetzung ist, dass Sie ihn durchgehend 12 Monate mit einer Sparrate von 25 Euro besparen. Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie hier.

 

Werden Zertifikate-Sparpläne auch auf Tradegate umgestellt?

 

Bei den Sparplänen für Zertifikate ändert sich nichts. Die entsprechenden Aufträge leiten wir wie bisher an den Börsenplatz Stuttgart weiter. 

Konnten wir Ihre offene Fragen zur Umstellung der ETC- und ETN-Sparpläne auf Tradegate beantworten? Haben Sie bereits Wertpapiere über diese Börse gehandelt? Lassen Sie es uns in Form eines Kommentars wissen!

 

Fazit

 

  • In Kürze werden Käufe von ETCs und ETNs im Rahmen von Sparplänen über die Tradegate Exchange abgewickelt.
  • Tradegate ist eine der umsatzstärksten deutschen Börsen und berechnet keine börseneigenen Transaktionsentgelte.
  • Die Umstellung ermöglicht uns, die günstige Kaufprovision von 1,50 % beizubehalten.
  • Zertifikat-Sparpläne sind von der Umstellung vorerst nicht betroffen.
1 Kommentar

Häufiger Besucher

1;5% ist zu teuer, siehe Konkurrenz........................ich werde auf lange Sicht meine Depot zu günstigeren  /Anbietern wechseln, wenn sich nicht bald etwas ändert. Oder bessere Tradingbedingungen.