Blog

Sneakers liegen als besondere Geldanlage im Trend

von ‎25.02.2016 10:05 , bearbeitet ‎25.02.2016 10:40

Vom Modeaccessoire zur besonderen Investition: Sneakers liegen bei Anliegern im Trend. Erfahren Sie, welche Modelle hohe Renditen bringen können.

 

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre Schuhe zu Geld zu machen? Sneakers sind als Geldanlage ein aktueller Trend. Limitierte Modelle bekannter Designer erzielen beispielsweise bei eBay hohe Verkaufspreise. Auf der Plattform Campless haben interessierte Anleger die Möglichkeit, den aktuellen Wert der Turnschuhe genau zu prüfen. Neben dem Ausgabepreis wird der durchschnittliche Verkaufspreis angezeigt. Nach einem Klick auf einen entsprechenden Link gelangt der Kaufinteressent auf die Auktionsplattform eBay, auf der das begehrte Modell dann direkt zur Verfügung steht.

 

Für ein limitiertes Paar Turnschuhe aus einer besonderen Kollektion campieren Sammler bereitwillig vor Geschäften, um die neuesten Hits von adidas, Nike, Reebok und Co. zu ergattern. Ein Bericht des Nachrichtenmagazins „n-tv“ dokumentiert die Leidenschaft der begeisterten Fans: Modelle, die einst für rund 100 US-Dollar angeschafft wurden, bringen heute bei einer Auktion auf den einschlägigen Portalen bis zu 10.000 US-Dollar. Einzige Voraussetzung ist, dass die Sneakers neu und ungetragen sind.

 Sportschuh als Geldanlage.jpg

 

Nike Air Yeezy – beliebte Modelle von Kanye West

 

Zu besonderem Ruhm gelangte der limitierte Nike Air Yeezy II aus der Kollektion von US-Rapper Kanye West. Weltweit bildeten sich bereits einige Tage vor Verkaufsstart lange Schlangen vor den Shops. Wer eines der begehrten Paare für rund 260 Euro bekam, konnte bei einem anschließenden Verkauf rund 2.500 Euro erzielen. Es geht aber noch teurer: Berichten der „Welt“ zufolge wurde ein Paar Air Yeezy 2 Red October bei eBay für zwölf Millionen US-Dollar versteigert, der Ausgabepreis der knallroten Sneakers lag gerade einmal bei 180 US-Dollar. Der Erlös soll vom Verkäufer für einen guten Zweck gespendet worden sein. Das Portal Sneakerfreaker veröffentlichte einen Screenshot des erzielten Preises. Ein Blick auf das Portal Campless zeigt, dass andere Modelle des Rappers noch immer zwischen 1.000 und 4.000 US-Dollar gehandelt werden.

 

Air Jordan, Foamposite oder LeBron

 

Nicht nur verschiedene Varianten der Nike Air Yeezy sind bei Anlegern gefragt. Bei Campless steht der Nike Air Jordan ebenfalls hoch im Kurs. Abhängig vom Modell erzielen Verkäufer Preise bis zu 2.000 US-Dollar für ein Paar der Basketballstiefel. Laut der Plattform sind limitierte Modelle folgender Ausführungen sehr beliebt:

 

  • Air Jordan
  • Foamposite
  • Kobe
  • KD
  • LeBron
  • Air Force
  • Air Max
  • Nike Basketball
  • Nike SB.

 Turnschuhe von adidas, Asics, Puma oder New Balance sind weitere Anlagemöglichkeiten.

 

Verbreitung über Social Media

 

Die „Wirtschaftswoche“ berichtet, dass kaum Marketing für die Sondereditionen betrieben wird. Wer sich in der Szene nicht auskennt, wird in der Regel keine Notiz davon nehmen, dass ein neuer Hype bevorsteht. In sozialen Netzwerken, Foren und Blogs gibt es Hinweise auf eine bevorstehende Sonderausgabe. Auf die heiß ersehnten Yeezy II warteten die Sammler rund eineinhalb Jahre, als die Sneakers dann in den Regalen lagen, waren sie innerhalb von Minuten ausverkauft.

 

Die teuren Schuhe sind inzwischen zu Statussymbolen avanciert. Stars wie Kanye West zeigen sich gern mit ihren exklusiven Modellen. Insbesondere in der Rapper-Szene sind die Turnschuhe beliebt und Prominente setzen ihre Sneakers gern in Szene.

 

Gebrauchte Modelle von Stars wie Michael Jordan

 

Doch nicht immer sind nur ungetragene Modelle etwas wert: Basketballschuhe des NBA-Stars Robert Parish erzielten mit seinem Autogramm bei eBay 38.000 US-Dollar. Ähnlich gefragt sind Turnschuhe, die der legendäre Basketballstar Michael Jordan getragen hat. Ob sich das Mitbieten hier tatsächlich lohnt oder der Preis in astronomische Höhen steigt, sollten Anleger genau beobachten. Grundsätzlich gilt auch bei den gebrauchten Sneakers: Ab damit in die Vitrine, so bleiben die Schuhe weiterhin wertvoll.

 

Egal ob es sich um ein neues oder ein gebrauchtes Paar handelt: Als Anleger sollten Sie sich unbedingt von der Echtheit der Schuhe überzeugen und sich einen entsprechenden Beleg vorlegen lassen. Wer die Turnschuhe in einem Geschäft erwirbt, geht kein Risiko ein. Bei Kauf über ein Online-Auktionshaus ist die Vorlage des ursprünglichen Kaufbelegs ratsam.

 

 

Fazit:

 

  • Limitierte Sneakermodelle bekannter Designer sind begehrt und erzielen Spitzenpreise bei Auktionen.
  • Das Portal Campless informiert über Ausgabepreise und den Stand der aktuellen Konditionen für besonders begehrte Modelle.
  • Wichtig ist, dass die Turnschuhe ungetragen und neu sind, am besten in der originalen Verpackung. Nur so lassen sie sich zu Höchstpreisen verkaufen.
  • Ein Beleg oder Zertifikat über den Kauf sollte vorliegen.
  • Wertvoll sind gebrauchte Modelle nur, wenn bekannte Stars sie getragen haben. Ein Autogramm erhöht den Wert der Schuhe.

Eingebundene Videos im Consorsbank Blog haben lediglich informativen Charakter und spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wider.