Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Mit FNG-Siegel: nachhaltige ETFs von BNP Paribas Easy

Nachhaltigkeit ist auch bei Geldanlagen angesagt. Eine führende Rolle nehmen hier die ETFs von BNP Paribas Easy mit FNG-Siegel ein. Wofür steht das Kürzel? Für das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. – einem Fachverband, der sich dem Ziel der Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft verschrieben hat. Als erster Exchange Traded Fund in Deutschland erhielt am 25. November 2021 ein ETF von BNP Paribas Asset Management die begehrte Auszeichnung. Und dies ist nicht das einzige Produkt der Schwestergesellschaft der Consorsbank, das sich damit schmücken darf.

Doch was macht das FNG-Siegel aus und wie unterscheiden sich entsprechende ETFs und Fonds von anderen nachhaltigen Geldanlagen?

 

Was ist das FNG-Siegel und was macht es so besonders?

 

Das FNG-Siegel definiert einen neuen, ganzheitlichen Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Anders als die Klassifizierung als nachhaltig gemäß der EU-Offenlegungsverordnung geschieht die FNG-Bewertung nicht durch die Asset-Management-Gesellschaft selbst. Stattdessen prüft das Forum nachhaltige Geldanlagen e.V. anhand eines umfangreichen Fragenkatalogs beispielsweise den Anlagestil, den Investmentprozess und die ESG-Research-Kapazitäten. Auditor des FNG-Siegels ist der Lehrstuhl von Prof. Dr. Timo Busch, der an der Universität Hamburg der Research Group on Sustainable Finance angehört. Ebenfalls zum Prüfprozess gehört die Konsultation eines unabhängigen Komitees mit interdisziplinärem Know-how. Um überhaupt in Betracht für das FNG-Siegel zu kommen, müssen die Investments bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen. Diese umfassen Transparenzkriterien, die Achtung von Arbeits- und Menschenrechten, die Korruptionsbekämpfung und den Umweltschutz. Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. orientiert sich hier an den Vorgaben des UN Global Compact. Ebenfalls zum Mindeststand gehören die Nachhaltigkeitskriterien einschließlich einer expliziten Nachhaltigkeitsstrategie der Unternehmen. 

Außerdem gibt es absolute No-Gos bei den Anlagen. Diese umfassen Waffen und Rüstung, Fracking und Ölsand-Abbau, Kohlebergbau und bedeutsame Kohleverstromung sowie Investitionen in Atomkraft. 

Die unabhängige Vergabe und auch die hohe Aussagekraft des FNG-Siegels spiegeln sich auch in dessen Einschätzung durch das Verbraucherportal label-online.de wider. Es wurde dort als "sehr empfehlenswert" bewertet. Damit nicht genug: Es wird auch im Rahmen des EU-Aktionsplans zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums eingesetzt. Außerdem wurde es in den Warenkorb des Rats für nachhaltige Entwicklung aufgenommen.

 

Mit FNG-Siegel ausgezeichnete ETFs von BNP Paribas Easy

 

Für das Jahr 2022 haben sechs verschiedene ETFs von BNP Paribas Asset Management, einer Schwestergesellschaft der Consorsbank, das FNG-Siegel erhalten. Diese basieren auf den nachhaltigen MSCI-SRI-Indizes und besitzen gleichzeitig das klimafreundliche PAB-Label, das die Vereinbarkeit mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens bestätigt:

 

  • BNP PARIBAS EASY MSCI WORLD SRI S-Series PAB 5% Capped (WKN A2DVEZ)
  • BNP PARIBAS EASY MSCI EUROPE SRI S-Series PAB 5% Capped (WKN A2JFSU)
  • BNP PARIBAS EASY MSCI EMU SRI S-Series PAB 5% Capped (WKN A2PP8D)
  • BNP PARIBAS EASY MSCI USA SRI S-Series PAB 5% Capped (WKN A2H5E5)
  • BNP PARIBAS EASY MSCI JAPAN SRI S-Series PAB 5% Capped (WKN A2JFSV)
  • BNP PARIBAS EASY MSCI CHINA SELECT SRI S-Series 10% Capped (WKN A3CT5A)

 

220202_v2_5451_Assetmanagement_FNG_1240x620px.jpg

 

 

Zwei Merkmale bedürfen hier noch einer Erläuterung: „S-Series“ bezieht sich auf strengere Umsatzgrenzen für den Ausschluss bei einer Geschäftstätigkeit im unmittelbaren Zusammenhang mit fossiler Energie. „5 % Capped“ bedeutet, dass einzelne Titel im Gegensatz zum regulären Index maximal 5 Prozent des Portfolios ausmachen dürfen. Dadurch wird einer zu starken Gewichtung von Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung ein Riegel vorgeschoben.

Ist trotz dieser strikten Bedingungen für eine Aufnahme von Werten ins Portfolio eine ausreichende Diversifikation möglich? Ja, wie etwa der BNP PARIBAS EASY MSCI WORLD SRI S-Series PAB 5% Capped zeigt: Er bildet immerhin noch 343 Large- und Mid-Cap-Aktien ab – im Gegensatz zu den 1561 Werten der regulären Indexvariante.

Auch Anlegende, die nachhaltige Anleihen-ETFs mit FNG-Siegel suchen, werden bei BNP Paribas Asset Management fündig. Ausgezeichnet für das Jahr 2022 wurden folgende Exchange Traded Funds:

 

  • BNP PARIBAS EASY € Corp Bond SRI Fossil Free (WKN A2N8AD)
  • BNP PARIBAS EASY € Corp Bond SRI Fossil Free 1-3Y (WKN A2PP8B)
  • BNP PARIBAS EASY € Corp Bond SRI Fossil Free 3-5Y (WKN A2PP8C)
  • BNP PARIBAS EASY € High Yield SRI Fossil Free (WKN A2QMK5)

 

Die Vorgehensweise bei der Auswahl von Bonds ist ähnlich wie bei den Aktien. Auch hier gelten beispielsweise strikte Ausschlusskriterien, etwa in Bezug auf die Förderung von fossilen Brennstoffen. Wie hoch das ESG-Rating mindestens sein muss, hängt von der Art der Anleihe ab: Bei Investment-Grade-Bonds ist ein ESG-Rating von BBB oder besser erforderlich. Bei Hochzinsanleihen genügt eine ESG-Einstufung von BB.

Übrigens: BNP Paribas Asset Management ist nicht nur bei ETFs mit FNG-Siegel führend, sondern generell bei ESG-konformen Anlagen. Sie umfassen inzwischen mehr als 300 Milliarden von insgesamt 483 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen. (Stand 31. Dezember 2020). Sie möchten mehr wissen? Hier finden Sie weitere Fakten und Informationen zur Anlagephilosophie von BNP Paribas Asset Management.

Spielt bei Ihren Anlageentscheidungen Nachhaltigkeit bereits eine wichtige Rolle? Teilen Sie uns Ihre Ansichten zum Thema in Form eines Kommentars mit!

 

Fazit

 

  • Bei nachhaltigen ETFs und Fonds erfolgt die Klassifizierung normalerweise durch die Asset-Management-Gesellschaft.
  • Im Gegensatz dazu liegt dem FNG-Siegel ein Prüfprozess von unabhängigen Institutionen zugrunde.
  • Bereits sechs Aktien-ETFs und vier Anleihen-ETFs von BNP Paribas Asset Management erhielten das FNG-Siegel und bestätigen damit die führende Rolle im Bereich nachhaltiger Geldanlage.