Blog

ETF-Sparpläne: seit 1. März mehr Auswahl

von ‎01.04.2020 11:38 , bearbeitet ‎18.05.2020 10:45
2 Kommentare , 1 Like

Seit dem 1. März 2020 haben wir unser Angebot an sparplanfähigen ETFs erweitert. Bei der Consorsbank können Sie viele Sparpläne ohne Ordergebühr einrichten.

 

Nutzen Sie Potenziale aus

 

Ihr Vorteil bei ETFs: Sie müssen sich keinen Wertpapierkorb in Eigenarbeit zusammenstellen, sondern investieren in eine exakte Abbildung der Leistung eines Index. Obendrein können Sie mit einem ETF-Sparplan bereits mit monatlichen Sparraten ab 25 Euro beginnen. Die Wertpapiere der in den Indizes repräsentierten Konzerne liegen demgegenüber deutlich über dem Budget der meisten Sparer.

 

Was sind ETFs – und warum können sie so gut bespart werden?

 

Exchange traded funds – oder kurz ETFs – sind einfache, effektive und kostengünstige Finanzinstrumente. Die börsengehandelten Fonds eignen sich gut für die Vermögensbildung. Denn ETFs bilden den Index, auf den sie sich beziehen, exakt ab – algorithmisch und ohne die Verwaltung durch menschliche Experten. Deswegen werden sie auch „passiv gemanagte Indexfonds“ genannt.

Der Algorithmus vollzieht nicht nur die Kursentwicklung des Index nach, sondern auch die Gewichtung der darin repräsentierten Unternehmen. Inzwischen gibt es ETFs auf zahlreiche internationale Indizes, dazu gehören der MSCI World, der Euro Stoxx oder der DAX 30. Da nach der Entscheidung für einen ETF-Sparplan keine weiteren Maßnahmen notwendig sind, entfällt das Beobachten des Portfolios.

 

Potenziale nutzen.jpg

 

Gut zu wissen: Falls gewünscht, kann der Sparplan jederzeit aufgelöst werden. Ein ETF-Sparplan ist daher eine ideale Form der Vermögensbildung für Anleger, die schon mit kleineren Sparraten gute Renditen erzielen möchten – etwa für die Altersvorsorge und die Ausbildung der Kinder.

 

Zahlreiche sparplanfähige ETFs über Tradegate

 

Das Portfolio der Consorsbank bietet ETF-Sparpläne für jede Risikoneigung und zahlreiche Märkte, Branchen oder Regionen. Bei der Consorsbank können Kunden auf über 220 ETF-Sparpläne ohne Ordergebühr zugreifen – darunter ETFs von iShares, Lyxor, Amundi, db X-trackers und BNP Paribas. Diese besonders erwähnten ETFs sind gleichzeitig Testsieger und haben im Finanztest der Stiftung Warentest im Frühjahr 2019 als „1. Wahl“ hervorragend abgeschnitten.

 

  • Deutsche Werte besparen mit dem ETF auf den DAX 30: Der deutsche Leitindex bündelt die 30 wichtigsten Konzerne und eignet sich für ETF-Sparpläne zum langfristigen Vermögensaufbau
  • ETF-Sparplan auf europäische Aktien mit dem Euro Stoxx 600: eine breite Streuung der Anlage über mehrere Branchen in verschiedenen europäischen Staaten
  • Weltweite Kursentwicklungen nutzen mit dem MSCI World: ein thesaurierender Fonds auf internationale Aktien

In einem ersten Schritt haben wir daher fast alle ETFs von Amundi in unser gebührenfreies Sparplanangebot aufgenommen. Der Handelsplatz ist seit Anfang 2020 auf die elektronische Plattform Tradegate umgestellt. Tradegate ist die größte deutsche Börse für Privatkundenorders.

 

Von Aktionen profitieren und ohne Ordergebühr sparen

 

Wer Fondsanteile erwirbt, zahlt auch bei ETFs in der Regel die sogenannte Ordergebühr. Die prozentuale Gebühr wird auf den Betrag des angelegten Kapitals berechnet – bei ETF-Sparplänen auf jede monatliche Rate. Die Consorsbank kommt Bestandskunden und Neukunden mit einer Sparplanaktion entgegen – wer noch keinen Wertpapiersparplan auf einem Einzel- oder Gemeinschaftskonto eingerichtet hat, kann nun ohne Ordergebühr und schon ab 25 Euro im Monat sparen – mit:

 

  • ausgewählten ETF-Sparplänen von Amundi bis 31.12.2022
  • ETF-Sparplänen auf db X-trackers bis zum 31.12.2022
  • ETF-Sparplänen auf iShares bis 31.12.2020
  • ETF-Sparplänen auf Lyxor bis zum 31.12.2020

Zu den meistgehandelten ETFs

 

Mit wenig Geld monatlich Vermögen bilden

 

Den Sparplan Ihrer Wahl können Sie unkompliziert in Ihrem persönlichen Kundenbereich im Online-Banking selbst einrichten. Die gewünschte Sparrate wird zum Ankauf der benannten Fondsanteile verwendet, der Betrag wird Ihrem Verrechnungskonto belastet.

Dabei bleibt es auch – ohne dass Sie sich zusätzlich kümmern müssen wie bei einem Depot voller Einzelaktien. Und zwar so lange, bis Sie den Sparplan kündigen, ändern oder pausieren möchten.

 

Entdecken Sie die Vermögensbildung mit ETF-Sparplänen

 

Ein ETF-Sparplan ist eine Investition in Wertpapiere, gegenüber dem Sparbuch also mit Verlustrisiken verbunden. Allerdings erweist sich der Algorithmus hinter dem ETF langfristig als mindestens so effektiv wie ein menschlicher Fondsmanager und ermöglicht Anlegern in der Regel zuverlässige Vermögensbildung.

 

  • Passiv gemanagte Indexfonds können mit geringen Raten und Kosten effektiv bespart werden
  • Die unkomplizierten ETFs stellen eine Alternative zu konventionellen Anlageformen dar
  • Sparer können mit Sparplänen auf der Basis von ETFs trotz Niedrigzinsen noch Vermögen bilden
  • ETF-Sparpläne sind Anlagen in Wertpapiere. Deshalb bergen sie ein größeres Risiko als die als sicher eingestuften Geldanlagen (wie z. B. Sparbuch oder Tagesgeld). ETFs können aber – je nach Anlagehorizont und Risikobereitschaft – eine Alternative zu konventionellen Anlageformen darstellen

 

Haben Sie Interesse an ETF-Sparplänen oder bereits einen Sparplan eingerichtet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit den börsengehandelten Indexfonds mit uns und unseren Lesern!

 

Kommentare
von
am ‎03.04.2020 18:45

ETF Sparplan momentan nicht vorhanden!  Warum ? (mehrmals versucht)

von
am ‎06.04.2020 14:46
Nachdem was die letzten Wochen mal wieder an den Handelsplätzen abgegangen ist bin ich definitiv davon abgekommen einen ETF-Sparplan einzurichten, da ich keine Lust haben einen Server zu pflegen auf dem ein Bot läuft der mein Kapital schützen soll. Ebenfalls ist genau dieser Schutz mit dafür verantwortlich das es jetzt so übel gekommen ist. Abgesehen davon finde ich es eher vorwurfsvoll einen solchen botbzu betreiben, weil genau durch solche Bots Anleger noch mehr verloren haben als nötig gewesen wäre.

Für mich ist das Fazit das sich ETF-Sparpläne nicht dazu eignen eine Art Altersvorsorge aufzubauen. Es ist mir eine neue Art Geld in Aktien anzulegen ohne daß es die Leute verstehen. Wieviele benötigen gerade jetzt ihr Geld und blicken auf ein Depot was im schlimmsten Fall 60% verloren hat und benötigen genau jetzt eine Teil des Geldes der sich dann nicht mehr erholen kann. Das ist eine Katastrophe weil viele Normalverbaucher sich nicht auskennen und sich damit auch nicht beschäftigen wollen was dann wieder zu mehr Misstrauen führt.

Bitte korrigieren sie mich aber ETFs bilden nur den Index ab und somit nur an der Kurssteigerung der Aktien. Sie profitieren aber nicht an Dividenden oder sonstigen Zuwächsen der Unternehmen welche in diesem Index erfasst sind. Das ist für mich so wie wenn man der Bank bei einem Geschäftanteil die Zinsen schenkt weil man hofft dass die Bank mehr wert wird.
Aber das verrückteste ist das man 30 oder sogar 40 Jahre Geld anspart um dann wenn man es braucht die Steuern dafür zu bezahlen.
Sprich falls der Freibetrag fast ausgenutzt ist gibt man 30% ab.

Aus diesem Grund suche ich gerade etwas von dem ich noch nicht Mal weiß ob es existiert

Und zwar einen Sparplanfähigen-Rentenfond können sie sowas anbieten?
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.