Blog

Dr. Oetker: Lebensmittelspezialist mit großer Tradition

von ‎13.03.2018 10:59 , bearbeitet ‎14.03.2018 07:28
1 Like

Die Oetker-Gruppe stellt einen bedeutenden deutschen Mischkonzern dar. Erfahren Sie hier mehr über die Sparten des Konzerns.

 700xDr_Oetker_Entwicklung.jpg

Produktentwicklung bei Dr. Oetker (Foto: Dr. August Oetker KG)

 

Wer bei dem Namen Dr. Oetker vor allem an köstliche Fertigpizza oder unwiderstehlich leckeren Vanille-Pudding denkt, liegt zwar nicht ganz verkehrt. Aber diese beiden Produkte bilden nur einen sehr kleinen Ausschnitt des riesigen Angebots des deutschen Traditionsunternehmens. Denn tatsächlich produziert der Lebensmittelgigant rund 3.500 verschiedene Erzeugnisse und vertreibt sie weltweit. 

 

In über 40 Nationen können Verbraucher Produkte kaufen, bei deren Rezepturen stets landestypische Besonderheiten berücksichtigt werden. Damit gehört Dr. Oetker zu einem der Big Player auf dem hart umkämpften Markt für verarbeitete Nahrungsmittel und Convenience Produkte fürs Kochen und Backen. Die Gründung des Lebensmittelkonzerns erfolgte im Jahr 1891 im westfälischen Bielefeld, wo das Unternehmen noch heute seinen Stammsitz unterhält. In Deutschland gehört Dr. Oetker, der für seine Produkte mit dem eingängigen Slogan „Qualität ist das beste Rezept“ wirbt, zu den bekanntesten Marken überhaupt. Noch heute führen Familienangehörige das Unternehmen, und zwar bereits in der vierten Generation. Zur Besonderheit der Oetker Group zählt die Tatsache, dass persönlich haftende Gesellschafter die Führung wahrnehmen.

 

DrOetker_StammhausundWelt.jpg

Dr. Oetker Welt und Stammhaus (Foto: Dr. August Oetker KG)

 

Die Firmengeschichte von Dr. Oetker: eine beeindruckende Erfolgs-Story

 

Der Beginn des Weltkonzerns Dr. Oetker gestaltete sich eher unspektakulär: Dr. August Oetker arbeitete als Apotheker in Bielefeld und beschäftigte sich in seiner Freizeit mit der Entwicklung eines innovativen Backpulvers. Ihm gelang dieses Vorhaben so gut, dass er zu Beginn der 1890er Jahre sein Produkt namens Backin auf den Markt bringen konnte. Dabei handelt es sich um eine präzise abgewogene Menge an Backpulver, das genau für ein Pfund Mehl ausreicht. Die Gründerväter von Dr. Oetker erkannten sehr früh die Chancen, die Markenprodukte bieten.

 

 

Mit dem noch heute weit verbreiteten Backpulver Backin schuf der Konzern ein Backtriebmittel, das wegen seiner überragenden Qualität noch heute weltweit geschätzt wird. Genauso viel Weitsicht bewies die Unternehmensführung mit der Schaffung seines Markenzeichens in Form eines stilisierten Frauenprofils, das der Konzern um die Jahrhundertwende schützen ließ und noch heute die Produkte von Dr. Oetker ziert. Die Jahre bis zum Ersten Weltkrieg waren von einer beispiellosen Expansion der Produktion gekennzeichnet.

 700xDr_Oetker.jpg

Das Traditionsprodukt Backin gibt es heute in fast jedem Haushalt. (Foto: Dr. August Oetker KG, Firmenarchiv)

 

Aus einem kleinen Betrieb, in dem das Abwiegen und Abfüllen der Backpulvertütchen noch in aufwendiger Handarbeit erfolgte, entwickelte sich in wenigen Jahren ein moderner Industriekonzern. Dieses Wachstum setzte sich in der Zwischenkriegszeit fort, in der Dr. Oetker auch seine Internationalisierung in den deutschen Nachbarländern begann. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte eine Periode des Wiederaufbaus, Dr. Oetker setzte nun zunehmend auch auf Werbung im Fernsehen. Das Jahr 1970 markiert einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte, weil Dr. Oetker damals die erste Tiefkühlpizza auf den deutschen Markt brachte. Schnell entwickelten sich die praktischen Fertiggerichte zu einem echten Verkaufsschlager.

 

Die Produktpalette der Kernmarken von Dr. Oetker

 

Das Angebot des Markenherstellers richtet sich sowohl an private Haushalte beziehungsweise Endverbraucher als auch gastronomische Einrichtungen aller Art. Die Erzeugnisse sind in folgende Sortimentskategorien eingeteilt:

 

  • Nährmittel
  • Tiefkühlkost
  • Frische
  • Oetker Professional

 

Neben Backin verkauft Dr. Oetker in der Sparte Nährmittel das Produkt Gustin, eine bewährte Speisestärke, sowie Vanille-Zucker und viele andere Backzutaten. Außerdem gehören Fertigkuchen zum Angebot. Im Bereich Tiefkühlkost gilt Dr. Oetker als Marktführer in Deutschland. Der Vertrieb der Pizzen erfolgt unter den Bezeichnungen Ristorante, Die Ofenfrische, Tradizionale und Culinaria. Diese Einteilung orientiert sich an der unterschiedlichen Machart des Teigs beziehungsweise des Pizzabelags.

 

700Erstes Backpulvertütchen_Vorder-+Rückseite.jpg

Großkonzern mit langer Tradition: seit 1891 entwickelt Dr. Oetker neuartige Convenience-Produkte (Foto: Dr. August Oetker KG).

 

Unter dem Namen Bistro bietet Dr. Oetker gefragte Snacks in Form von belegten Baguettes sowie Flammkuchen an. Auch das Segment Frische trägt einen großen Teil zum Umsatz von Dr. Oetker bei. Insbesondere Desserts, wie zum Beispiel der Pudding Paula für Kinder, Götterspeise und Vanille- sowie Schokoladenpudding spielen hier die Hauptrolle. Dr. Oetker Professional umfasst große Gebinde an Convenience-Produkten für die gewerbliche Herstellung von Desserts und Backwaren, aber auch Tiefkühlkost.

 

Der Dr. Oetker Konzern

 

Die Dr. Oetker Group bringt es auf einen jährlichen Gesamtumsatz von knapp 12 Milliarden Euro. Zum Konzern gehören insgesamt 400 Einzelunternehmen, die den folgenden Geschäftsbereichen angehören:

 

  • Lebensmittel
  • Bier, alkoholfreie Getränke
  • Wein, Sekt und Spirituosen
  • Finanzen
  • Sonstiges

 

Der Bereich Nahrungsmittel umfasst unter anderem auch die bekannte Marke Coppenrath & Wiese, die Tiefkühl-Torten, -Brötchen und anderes Gebäck herstellt. Dr. Oetker stellt zugleich die größte deutsche Brauereigruppe dar und vereint unter seinem Dach so bekannte Marken wie Radeberger und Henkell-Sekt. 

 

Fazit:

 

  • Oetkers Kernmarken stellen seit Jahrzehnten wichtige Umsatzträger des Lebensmittelkonzerns dar
  • Die Dr. Oetker Gruppe weist einen hohen Grad an Diversifizierung vor, insbesondere durch das Engagement im Brauerei- und Schiffahrtssektor
  • Das familiengeführte Traditionsunternehmen behauptet sich erfolgreich auf internationalen Märkten